Kreuzfahrten Aboard

Hier lesen Sie die neuesten Nachrichten aus der Welt der Hochsee-Kreuzfahrt: Berichte über neue und alte Kreuzfahrtschiffe, Tipps für Ihre nächste Seereise, Kreuzfahrt-News aus aller Welt!

Gesucht: die schönsten Leser-Fotos

Kreuzfahrtschiffe Welcome Aboard-Magazin

WELCOME ABOARD sucht die schönsten Leserfotos von Kreuzfahrtschiffen! Haben Sie Lust mitzumachen? – Dann mailen Sie uns bis zum 1. September Ihr schönstes Foto von einem Kreuzfahrtschiff zusammen mit ein paar Zeilen über das Schiff und den Aufnahmeort sowie Ihre Anschrift.

„Celestyal Odyssey“: drittes Schiff für Celestyal Cruises

Celestyal Odyssey
Fährt ab Juni 2015 für Celestyal Cruises: die "Celestyal Odyssey". Foto: Celestyal Cruises

Die griechische Reederei Louis Cruises erweitert die Flotte und geht ab Juni mit einem dritten Schiff an den Start: der „Celestyal Odyssey“. Erst im September 2014 hatte Louis Cruises seine neue Marke „Celestyal Cruises“ auf den Markt gebracht. Dazu gehören die beiden Kreuzfahrtschiffe „Celestyal Crystal“ mit 480 Kabinen und die größere „Celestyal Olympia“ mit 720 Kabinen. In Deutschland wird Celestyal Cruises vom Karlsruher Veranstalter H&H Touristik vermarktet.

Die „HANSEATIC nature“ ist getauft

HANSEATIC nature
Das neue Expeditionsschiff von Hapag-Lloyd Cruises, die „HANSEATIC nature“, bietet 5-Sterne-Niveau.

Am Abend des 4. Mai 2019 hat Hapag-Lloyd Cruises das erste Schiff der neuen Expeditionsklasse im Hamburger Hafen getauft: die „HANSEATIC nature“.  Taufpatin war eine Mitarbeiterin des Unternehmens: Isolde Susset. „Die Wahl der Taufpatin aus den eigenen Reihen ist uns sehr leichtgefallen. Isolde Susset hat den gesamten Bereich Expedition bei Hapag-Lloyd Cruises mit Herz und Seele geprägt und mit ihrer langjährigen Expertise zu dem erfolgreichen Segment entwickelt, das es heute ist und wird es genauso erfolgreich weiter in die Zukunft führen“, sagte Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises, bei der Tauffeier.

40 Jahre „Berlin“: Erlebniskreuzfahrten zum Geburtstag in 2020

Berlin

Im Jahr 2020 feiert die „Berlin“ ihren 40. Geburtstag. Aus diesem Grund legt FTI Cruises vielseitige Erlebniskreuzfahrten für sein Flaggschiff auf. Im neuen Katalog, der mit 84 Seiten so umfangreich wie noch nie ist, stehen 25 vielfältige Routen und zehn Erstanläufe zur Auswahl.

Ab Hamburg auf Expeditions-Kurs

Expeditionsschiff Sea Spirit
Auf Expeditionskurs: die "Sea Spirit". Foto: Polaris Tours

Eine abenteuerliche Reise mit einem Expeditionsschiff. Das steht bei vielen Menschen ziemlich weit oben auf der persönlichen Liste der Wunschträume. Wer im Mai bis jetzt noch nichts vorhat, sollte mal über eine Tour von Hamburg über Großbritannien, die Faröer bis nach Reykjavik auf Island mit der „Sea Spirit nachdenken.

Deutscher Kreuzfahrtmarkt wächst weiter

Der deutsche Hochsee-Kreuzfahrtmarkt wächst weiter. Die Cruise Lines International Association (CLIA) veröffentlichte jetzt eine erwartete Gesamtzahl von 2,26 Millionen Gästen aus dem deutschen Quellmarkt, die 2018 Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff gemacht haben.  Das entspräche einem Wachstum von 3,5 Prozent. Für 2019 rechnet der Verband mit weiterem Wachstum, vor allem auch wegen der neu in Dienst gestellten Schiffe und der damit verbundenen Kapazitäten.

Reif für die Insel?

Südsee
Die "Bremen" bricht 2015 auf zu einer Expeditionsreise in die Südsee. Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Blaues Meer, weißer Sandstrand und erholsame Ruhe. Wer hat nicht schon einmal von der eigenen Insel im Pazifik geträumt? Für Kreuzfahrer, bei denen das Kleingeld im Portemonnaie noch nicht ganz für die eigene Insel reicht, bieten Hapag-Lloyd Kreuzfahrten 2015 eine Expeditionsreise ins Meer von Mikronesien.

Scenic Eclipse kommt am 15. August

Scenic Eclipse

Wie Scenic Luxury Cruises & Tours jetzt ankündigte, wurde der erste Fahrttermin für die „Scenic Eclipse“ auf den 15. August 2019 verschoben. "Wir bedauern zutiefst die Unannehmlichkeiten, die diese Verzögerungen unseren Gästen beim Start der Scenic Eclipse verursacht haben. Wir als Unternehmen haben alles getan, um das Schiff innerhalb der zuvor festgelegten Fristen fertig zu stellen, aber eine Reihe von Ereignissen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, haben leider zu Verzögerungen geführt", sagte ein Unternehmenssprecher.

Island-Kreuzfahrt mit Insidern

Island Kreuzfahrt
Eine fantastische Natur erwartet Kreuzfahrer auf Island. Foto: Island ProTravel

Island gilt als magisches Land. Wer einmal dort war, will immer wieder hin. Die fantastische Natur auf der Insel aus Feuer und Eis zieht Urlauber so in ihren Bann, dass die meisten Island einfach besser kennenlernen möchten – nicht nur während eines einzigen Stopps mit dem Kreuzfahrtschiff. Gleich neun isländische Häfen stehen jedoch bei einer Reise mit Iceland ProCruises auf dem Programm.

„Mein Schiff 4“ wird in Kiel getauft
 

Die neue "Mein Schiff 4" wird 2015 in Kiel getauft. Foto: TUI Cruises

TUI Cruises lässt die „Mein Schiff 4“ am 5. Juni 2015 in Kiel taufen. Zum ersten Mal können Fans der Flotte am Taufevent teilnehmen: Allerdings nur wenn sie die Jungfernfahrt gebucht haben. Sie führt ins Baltikum:

Die „Mein Schiff 5“ im Überblick

Mein Schiff 5, Welcome ABoard
Der neueste Flottenzugang von TUI Cruises: die "Mein Schiff 5". Foto: Susanne Müller

Was erwartet Urlauber auf der neuen „Mein Schiff 5“? – Das im Sommer 2016 in Dienst gestellte Schwesterschiff der „Mein Schiff 4“ und „Mein Schiff 3“ hält im Großen und Ganzen die gleichen Features wie seine Vorgänger bereit. Aber es gibt auch ein paar neue Dinge zu entdecken…

Jetzt Appetit holen auf „polare Welten“

Die einzigartige Tierwelt Südgeorgiens bestaunen Reisende auf den Touren mit Ikarus Tours. Foto: Ikarus Tours

Nach über drei Monaten Stillstand begeben sich IKARUS-Gäste jetzt wieder auf spannende Erlebnisrundreisen nach Island – entweder im Rahmen von geführten Kleingruppenreisen oder als Individualtouren. Bereits seit einigen Tagen liegt das neue Expeditionsreisen-Programm „Polare Welten 2021-22“ vor. Es enthält Expeditions-Seereisen auf kleinen Schiffen in die polaren Regionen der Erde. Erweitert wurde das Angebot für kommendes Jahr um drei neue, innovative Kreuzfahrtschiffe mit gehobenem Komfort und spezieller Expeditionsausstattung. Neu sind die World Explorer, die Ultramarine und der Eisbrecher Le Commandant Charcot.  

Die „Deutschland“ ist zurück

Deutschland, Welcome Aboard
Die "Deutschland" auf großer Ostsee-Tour. Foto: Susanne Müller

Eigentlich kennt man das Schiff ja schon, auch wenn man noch nie `drauf war – schließlich hat uns das „ZDF-Traumschiff“ die „Deutschland“ so nahe gebracht wie keinen anderen Cruiser. Daheim auf dem Sofa haben wir erst Kapitän Siggi Rauch und danach Sascha Hehn auf die Brücke begleitet, Chefhostess Heide Keller bei ihren Rundgängen zugesehen und bei allen Wirrungen und Irrungen der Protagonisten Einblicke in Kabinen, Restaurants, Bars und Decks bekommen. Und dann war sie plötzlich weg, die „Deutschland“. Verkauft an einen reichen Amerikaner, verchartert an eine Universität für betuchte Studenten (Semester at Sea), die mit „unserem Traumschiff“ lernenderweise über die Meere fuhren. Doch jetzt ist die „Deutschland“ zurück.

Eisbären, Klappe, die Dritte ….

Dritter Versuch: Nächstes Jahr geht's endlich zum Eisbär.... Foto: Annie Spratt

Vor drei Jahren in Grönland klappte es nicht: Eigentlich hatte ich Eisbären sehen wollen. Auf der größten Insel der Welt aber tauchten sie nicht dort auf, wo ich gerade war. Also stand ein neuer Anlauf an und schon vor mehr als einem Jahr buchte ich eine Kreuzfahrt, die mich zunächst an der norwegischen Küste entlang und dann für einige Tage nach Spitzbergen hätte führen sollen. Und dort, auf Svalbard, wie die Inselgruppe auf norwegisch heißt, besteht eine wesentlich höhere Chance, einen der weißen Riesen in freier Natur zu erleben.

 

Was bietet die neue „Koningsdam”?

Koningsdam
Die neue "Koningsdam" der Holland America Line fährt im Sommer 2016 in Nordeuropa. Foto: HAL

Königin Máxima von den Niederlanden hat jetzt in Rotterdam die “Koningsdam” der Holland America Line getauft. Es ist das erste Schiff der neuen Pinnacle-Klasse der Reederei. Welcome Aboard war bei der Taufe dabei: 

Die Offiziere stehen in strammer Haltung rechts und links der Schiffsglocke. Champagner macht die Runde. Das Publikum aus aller Welt unterhält sich gedämpft über die neue „Koningsdam“. Alle warten. Und sind froh, dass das Dach über dem Lido Deck geschlossen ist, denn in Rotterdam regnet es. Nun ertönte eine Stimme aus den Lautsprechern: „Ladies and Gentlemen: Queen Máxima of the Netherlands!“ 

AIDAprima: Entdeckungsreise an Bord

AIDAprima Beach Club Welcome Aboard
Immer schön warm: der Beach Club auf der "AIDAprima".

WIe sieht es aus, das neue Flaggschiff von Aida Cruises, die „AIDAprima“? Wir haben uns an Bord umgeschaut und so einige Überraschungen entdeckt….

Wer eine Woche mit der neuen „AIDAprima“ unterwegs ist, könnte auf die Landgänge glatt verzichten und dürfte sich trotzdem nicht eine Minute langweilen. Nahezu an jeder Ecke stolpert man fast über etwas Neues, das man sich näher ansehen möchte. Oder über eine kulinarische Versuchung, die man doch wirklich mal ausprobieren könnte… 

Grönland: Nach der Pause durchs Treibeis

Grönland
An der Westküste Grönlands kann der Eqip Sermia Gletscher bestaunt werden. Foto: Claudia Emrich

So langsam scheint der Kreuzfahrt-Markt wieder in Schwung zu kommen, die Angebote mehrerer Reedereien kommen zumindest auf den Markt. Aber wohin soll der geneigte Kreuzfahrer reisen? Natürlich gibt es in vielen Ländern noch Einschränkungen und Sicherheitsbedenken. Diese können wohl bei einer Fahrt nach Grönland außer Acht gelassen werden, denn die größte Insel der Welt hatte insgesamt nur elf Corona-Fälle zu verzeichnen. In der Statistik stehen aktuell zudem elf Genesene und keine Toten – Grönland also darf als Corona-frei angesehen werden. Und eine Reise nach Grönland verspricht Höhepunkte. An der Westküste beispielsweise kann der Eqip Sermia Gletscher bestaunt werden. Unser Autor Dirk Kröger tat genau das.

20 Jahre AIDA – eine Erfolgs-Story

AIDAcara Kreuzfahrtmagazin Welcome Aboard
Mit der "AIDAcara" fing alles an. Foto: AIDA Cruises

Als ich im November 1996 in die Karibik flog, verband ich mit dem Namen Aida nur die Oper mit dem Namen der Prinzessin aus dem alten Ägypten. Aber nun hieß auch noch das Kreuzfahrtschiff so, dass ich mir in Vertretung meines erkrankten Chefs der Reiseredaktion des Westfalen-Blatts ansehen sollte. Mit Kreuzfahrten verband ich zu diesem Zeitpunkt die Vorstellung von alten Leuten auf Reisen, die von morgens bis abends essen und sich gerne dreimal am Tag umziehen. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Doch dann kam die „AIDA“ (heute: „AIDAcara“). Eine Begrüßung mit feuerrotem Kussmund und blauen Augenaufschlag, mit bunten Farben und jungen Leuten an Bord, fantastischen Buffets, Sport bis zum Abwinken, gute Musik und Partys am Pool. Kreuzfahrten? – Klasse!

Kommt die Kreuzfahrt wieder in Schwung?

Die Corona-Krise hat die Welt der Kreuzfahrt weiterhin fest im Griff. Fast alle Reedereien haben ihre Reisen in der Sommersaison abgesagt, teilweise sogar bis in den Herbst hinein. Es gibt jedoch auch erste Meldungen, dass die touristische Seefahrt in einiger Zeit wieder in Gang kommt. Vieles spricht dafür, dass sich die Reisesituation in den kommenden Wochen und Monaten entspannt – doch ganz genau weiß das niemand.

 

Die „Celestyal Crystal“ im Test

Celestyal Crystal, Welcome Aboard
Die „Celestyal Crystal“ bringt ihre Gäste im Sommer zu den schönsten Zielen der Ägäis. Fotos: Sarah Kaiser

Die „Celestyal Crystal“ bringt ihre Gäste im Sommer zu den schönsten Zielen der Ägäis und fährt im Winter in der Karibik rund um Kuba. Sarah Kaiser hat sich für WELCOME ABOARD an Bord des Kreuzfahrtschiffes umgeschaut:

 Gast & Gastgeber

Die 1990 auf dem Rumpf der „Viking Saga“ erbaute „Celestyal Crystal“ ist ein Schiff mit Geschichte. Unter verschiedensten Namen fuhr sie für Viking Line, Norwegian Cruise Line, Star Cruises und Silja Line. Seit 2007 sticht sie für die Reederei Louis Cruises in See. 2014 wurde die Marke Celestyal Cruises gegründet. Schon beim Betreten des Schiffs führen die Namen der Decks Reisende in die Welt der Götter ein. Athena, Hermes, Poseidon, Dionyssios, Venus, Apollo, Ouranos, Hera und Zeus – jedem ist ein Deck auf der „Crystal“ gewidmet.

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen