Kreuzfahrten Aboard

Hier lesen Sie die neuesten Nachrichten aus der Welt der Hochsee-Kreuzfahrt: Berichte über neue und alte Kreuzfahrtschiffe, Tipps für Ihre nächste Seereise, Kreuzfahrt-News aus aller Welt!

Die Azamara Onward ist getauft  

Azamara Onward
Die Azamara Onward in Marseille. Foto: Dietmar Schulte

Die Fans kleinerer, exklusiver Boutique-Schiffe dürfen sich freuen. Mit der Azamara Onward gibt es nun einen weiteren Cruiser, mit denen sie zu Destinationen gelangen, die den großen Schiffen verwehrt bleiben. Am 3. Mai 2022 fand die feierliche Taufe des vierten Azamara-Schiffes in Monaco statt. 

Im Test: „Mein Schiff 6“

Mein Schiff 6
Die "Mein Schiff 6" vor Bar Harbor in Maine. Fotos: Susanne Müller

Genauso wie ihre älteren Schwestern hält die 2017 in Dienst gestellte „Mein Schiff 6“ einen  entspannten Urlaub auf dem Meer parat. Viele Passagiere sind Repeater und freuen sich besonders über die neue Route in Neuengland und Kanada, Best Ager fühlen sich ebenso wohl wie Familien mit Kindern und junge Paare. Die „Mein Schiff 6“ ist baugleich mit der ein Jahr älteren „Mein Schiff 5“, trotzdem gibt es ein paar Unterschiede. So ist der Außensportplatz nun überdacht, die Abtanz-Bar kann in einen Escape-Room verwandelt werden. Die Schau Bar und die Shops wurden etwas umgestaltet. Es gibt neue Hologram-Shows (Heino, Zirkus Roncalli sowie Rolando Villazón) sowie die neue Theater-Show Wellenreiter. Ebenfalls neu ist ein veganes Menü, das bestens bei den Gästen ankommt.   

Die Deutschland fährt ab 22. April mit Phoenix-Gästen

Die Deutschland ist in diesem Sommer wieder für Phoenix Reisen unterwegs. Foto: Phoenix Reisen

Nach zwei Jahren Pause heißt es am 22. April wieder "Willkommen an Bord! – Willkommen zu Hause!" an Bord der „Deutschland“. Der Bonner Kreuzfahrtveranstalter Phoenix Reisen führt den Langzeit Halbjahres-Vollcharter fort, der coronabedingt pausieren musste.

 

Schiffstest: die „Riviera“ von Oceania Cruises

Riviera Oceania Cruises
Hier liegt die Riviera vor Sizilien. Foto: Susanne Müller

Die 2012 in Dienst gestellte „Riviera“ (Schwesterschiff zur „Marina“) gehört zur O-Klasse von Oceania Cruises. Sie zählt zu den mittelgroßen Schiffen mit maximal 1258 Gästen. Das Interieur der „Riviera“ prunkt mit Luxus: viel dunkles Holz, italienischer Marmor, Granit, feinste Teppiche und grandiose Kunstwerke. Ein großes Raumangebot pro Passagier trägt zum Wohlgefühl bei.

Die Eye of the Wind nimmt Kurs auf Island

Die Eye of the Wind unter Segeln – im August stehen isländische Hafenstädte auf dem Reiseplan des Zweimasters. (Foto: Klaus Andrews)

Seit 111 Jahren ist der Zweimaster Eye of the Wind auf den Ozeanen der Welt unterwegs. Nach seinem Stapellauf im Jahr 1911 wurde das legendäre Schiff auf vielfältige Weise genutzt, unter anderem in der Südamerikafahrt, als Filmkulisse in Hollywood-Produktionen und – zeitweise umgebaut zum Motorschiff – für den Heringsfang vor Island. Dorthin kehrt der Windjammer im August 2022 zurück – mit einer segelbegeisterten Besatzung und reisefreudigen Passagieren.

 

Plantours Kreuzfahrten: nur noch geboostert auf Kreuzfahrt

Die Hamburg im Geiranger Fjord. Foto: Plantours

Die „Hamburg“, das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, lässt ab der im März startenden Europasaison nur noch vollständig geimpfte Passagiere an Bord. Sofern die Grund-Immunisierung, also die zweite Impfung, länger als drei Monate zurückliegt, ist eine Booster-Impfung erforderlich. Dazu meint Geschäftsführer Oliver Steuber: „Wir sind auch dank unseres strengen Hygienekonzeptes eine erfolgreiche Antarktissaison ohne Reiseabbruch gefahren. Nach der aktuellen und langfristig geplanten Routine-Werftzeit für die  „Hamburg“ behalten wir den konsequenten Kurs auch für unsere Abfahrten ab Europa und ab Deutschland bei.“

Die Norwegian Viva kommt

Heck der Norwegian Viva. Fotos: NCL

Norwegian Viva heißt der neueste Flottenzugang bei der Norwegian Cruise Line. Ab Juni 2023 wird das Schiff im Mittelmeer unterwegs sein und dabei Häfen wie Lissabon, Triest und Rom (Civitavecchia) anlaufen. In der Wintersaison 2023/2024 kreuzt die Viva in der Karibik. 

Die schönsten Ziele der Ostsee

Ostsee-Kreuzfahrt
Auch das gehört zu einer Ostsee-Kreuzfahrt: Fahrt durch die Schären. Foto: Susanne Müller

In den Sommermonaten sind Kreuzfahrten ins Baltikum bei Urlaubern aus der ganzen Welt beliebt.  Wir haben ein paar Eindrücke von den Landgängen einer Kreuzfahrt durch die Ostsee für Sie gesammelt:

3. Juni 2022 auf den Shetlands: Hoch lebe die Königin

Shetlander feiern das Wikinger- und Feuer-Festival Up Helly Aa. Foto: Dirk Kröger

Jeweils am letzten Dienstag im Januar wird auf den Shetland-Inseln ganz im Norden zwischen Schottland und den Färöern das Wikinger- und Feuer-Festival Up Helly Aa gefeiert. Für Kreuzfahrer ist das eher uninteressant, denn im Winter ankert kaum ein Schiff in Lerwick, der Hauptstadt der Inseln. Die sind aber in den Sommermonaten ein ausgesprochen beliebter Zwischenstopp auf dem Weg nach Island oder Grönland. Und da wirkt sich die Corona-Pandemie nun aus.

 

Luxus-Expeditionen mit der „Crystal Endeavor“

Luxus für Expeditionskreuzfahrer: die Crystal Endeavor. Foto: Ati World

Mit der im Juni von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Manuela Schwesig in Stralsund getauften „Crystal Endeavor“ ist die größte Expeditionsyacht der Welt mit Eisklasse nun für die Luxusreederei Crystal Cruises unterwegs. Nach ihrer Kiellegung im August 2018, bei der neben der Taufpatin auch Bundeskanzlerin Angela Merkel anwesend war, hat es, auch pandemiebedingt, knapp drei Jahre bis zur Indienststellung der „Crystal Endeavor“ gedauert.

PONANT baut klimaneutrales Schiff 

Die Le Commandant Charcot in der Arktis. Foto: StudioPONANT/Olivier Blaud

Die französische Reederei Ponant will 2025 ein völlig klimaneutrales Schiff auf den Markt bringen. Erst im September 2021 stellte Ponant die Le Commandant Charcotals als erstes Polarexpeditionsschiff mit Hybridantrieb (Flüssigerdgas in Kombination mit Elektrobatterien) in Dienst. Der nächste Neubau, das 14. Schiff der Flotte, soll gar keine Auswirkungen mehr auf die Umwelt haben.

Neue Dating-Show auf der AIDAcosma

„Herz an Bord“ heißt eine neue VOX-Serie, die in Kooperation mit AIDA Cruises produziert und 2023 ausgestrahlt wird. Die Vorbereitungen zur Dating-Show laufen auf Hochtouren. Aktuell sucht der Fernsehsender gemeinsam mit dem Kreuzfahrtunternehmen aufgeschlossene Singles, die während einer AIDA Kreuzfahrt die große Liebe finden möchten. Gesucht werden kontaktfreudige Frauen und Männer. 

Im Test: die „Queen Mary 2“

Queen Mary 2
Die "Queen Mary 2" verlässt Hamburg. Foto: Gerlinde Tönnishoff

Sie gilt als eine Ikone. Eine Königin der Meere. Die „Queen Mary 2“, das Flaggschiff der Cunard Flotte, war nach ihrem Bau das größte Kreuzfahrtschiff der damaligen Zeit und dazu ein ziemlich luxuriöses. Speziell für die Überquerung des Atlantiks konzipiert, ist sie auch heute noch etwas ganz Besonderes.2016 wurde die „Queen Mary 2“ drei Wochen lang bei Blohm & Voss in Hamburg renoviert.  Seitdem ist das Schiff  mit 50 neuen Kabinen unterwegs. 35 davon befinden sich im vorderen Bereich von Deck 13. Die neue Sektion sieht so aus, als sei sie schon immer dagewesen. 15 Kabinen stehen Alleinreisenden zur Verfügung.  Die Passagierkapazität des Schiffes stieg durch den Umbau auf jetzt 2691 Passagiere.

Musikkreuzfahrten im Sommer 2022

Peter Kraus singt auf der Amadea. Foto: Phoenix Reisen

Mit Musik geht alles besser – sogar Kreuzfahrten! Wer jetzt kurzfristig noch eine tolle Musikkreuzfahrt für den Sommer buchen möchte, wird bei z.B. bei Phoenix Reisen, TUI Cruises und AIDA Cruises fündig. Hier die Beispiele: 

Musikkreuzfahrten mit Phoenix Reisen:

Im   Juli   begibt   sich   die   Artania  von Phoenix Reisen auf   eine   dreitägige   Schnupperkreuzfahrt   rund   um Dänemark.   Neben  geplanten   Landgängen   in   Skågen   und   auf   Helgoland  genießen die  Gäste  an  Bord  Schlagerstimmung. 

Die neue Celebrity Beyond überzeugte die Kreuzfahrt-Experten

Celebrity Beyond
Die neue Celebrity Beyond fährt im Sommer 2022 im Mittelmeer. Foto: Celebrity Cruises

„Einfach nur toll!“ - so lautete das einhellige Urteil der Reisejournalisten, Reisebüromitarbeiter und Kreuzfahrtexperten, die Ende April die ersten Kurzreisen mit der neuen Celebrity Beyond unternahmen. Vom englischen Southampton aus fuhr das größte Schiff der Edge-Klasse durch die Nordsee und überzeugte seine reiseerfahrenen Gäste mit Stil, einem erstaunlichen Platzangebot, einem fantastischen Unterhaltungsprogramm und einer hervorragenden Küche. 

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt 

Die neue Wonder of the Seas. Foto: Royal Caribbean / Sigrun Sauerzapfe aka SIGGI.

Sie ist aktuell das größte Kreuzfahrtschiff der Welt und bereits in See gestochen: die „Wonder of the Seas“. Die schwimmende Kleinstadt der US-Reederei Royal Caribbean bietet auf 18 Etagen Platz für fast 7000 Passagiere.  Innerhalb von drei Jahren wurde die Wonder of the Seas  für rund 1,2 Milliarden Dollar in Saint-Nazaire in Frankreich gebaut. Aufgrund von Corona wurde sie im März 2022 später als ursprünglich geplant in Dienst gestellt. Ab Mai können Urlauber den Ozeanriesen von Barcelona und Rom aus im Mittelmeer erkunden. Ab November 2022 fährt das Schiff dann ab Port Canaveral diverse Karibikstrände an.

Die Nautica in neuem Glanz

Hier liegt die frisch renovierte Nautica in Livorno. Foto: Susanne Müller

„Na endlich!“ - das schienen viele der internationalen Passagiere ebenso zu denken wie die hochmotivierten Servicemitarbeiter, als die „Nautica“ nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am 1. April von Civitavecchia aus wieder in See stach. Zehn Tage lang ging es zu den schönsten Zielen des Mittelmeeres. Und auch wenn der Frühlingswind manchmal heftig blies und einige Umroutungen nötig machte, genossen es doch alle, wieder mit dem kleinen und besonders feinen Boutiqueschiff von Oceania Cruises unterwegs zu sein.

Die AIDAcosma wird in Hamburg getauft

Die neue AIDAcosma. Foto: AIDA Cruises

Am 9. April wird Ausnahmesportlerin Kristina Vogel das neueste Schiff der Kussmundflotte, die „AIDAcosma“, in Hamburg taufen. Es ist das zweite mit Flüssiggas (LNG) betriebene Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises. Die Taufgäste erwartet eine fantastische Lichtshow, 300 leuchtende Drohnen und Beamlights lassen die „AIDAcosma“ funkeln. Krönung der 20-minütigen Inszenierung aus Licht und Farben, die für Fans online ab 21:30 Uhr auf www.aida.de/taufe und dem AIDA YouTube Kanal übertragen wird, ist die feierliche Taufzeremonie.

2024 kommt die Queen Anne

So wird die neue Queen Anne aussehen. Foto: Cunard

 Die „Queen Anne“ wird ab Anfang 2024 die Flotte von Cunard erweitern. Sie ist das 249. Schiff in der langen Geschichte der Reederei und komplettiert das Quartett der Cunard Queens, zusammen mit der „Queen Mary 2“, der „Queen Elizabeth“ und der „Queen Victoria“. Somit werden zum ersten Mal seit 1999 vier Schiffe gleichzeitig für die Cunard Line im Dienst stehen.

„AIDAperla“:  Familienurlaub auf dem Schiff

AIDAperla
Die neue "AIDAperla" im Hafen von Ajaccio (Korsika).

Momentaufnahme auf der „AIDAperla“ im August 2017 im Mittelmeer: Im Buffetrestaurant Fuego kann sich Sophie einfach nicht zwischen Spaghetti und Hamburger mit Pommes entscheiden und nimmt deswegen einfach mal zwei Eis hintereinander. Ein paar Meter weiter haben ihre neuen Freunde das Mittagessen schon hinter sich und lassen sich glücksstrahlend durch den Lazy River treiben. Die Eltern genehmigen sich noch einen Kaffee und sehen entspannt zu: endlich mal ein Urlaub, bei dem alle zufrieden sind und keiner nörgelt. Über tausend Kinder genießen auf dieser Reise abwechslungsreiche Ferientage an Bord. Weder bei den ganz Kleinen, noch bei den Teenies sieht man unzufriedene Gesichter. Die nächste Generation der Kreuzfahrer ist auf den Geschmack gekommen.

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen