Das dürfen Kreuzfahrer nicht verpassen: Welcome Aboard 2018

Jetzt als App und Printmagazin

Welche Abenteuer erwarten Passagiere bei einer Kreuzfahrt ans Ende der Welt? Welche Geheimnisse offenbart die Antarktis? Wie und wo kann man am günstigsten parken, wenn man mit dem Auto zum Kreuzfahrhafen fährt? Wie machen sich die neuesten Kreuzfahrtschiffe im Test? – Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert die Ausgabe 2018 des Kreuzfahrtmagazins WELCOME ABOARD.

Auf knapp 200 Seiten holen sich Leser Inspirationen und handfeste Tipps für ihre nächste Reise auf Meeren und Flüssen, aber auch zu Landgängen auf eigene Faust. Diesmal glänzt der beliebte Klassiker WELCOME ABOARD zudem mit einem großen Segel-Special. Es macht Lust auf Ferien unter weißen Segeln rund um Bali und auf den Bahamas und hält zudem viele nützliche Ratschläge und Ideen bereit. Außerdem gibt es Interviews mit dem Abenteurer und Polarforscher Arved Fuchs, mit den Schauspielern Senta Berger und Nick Wilder (der „Traumschiff-Doc“), eine Historien-Story über „Stars auf den Wellen“ und eine Reportage über die Grand Lady von „Verrückt nach Meer“, der „Artania“. Fans von Flussfahrten kommen ebenso auf ihre Kosten wie Urlauber, die gerne mit Fähren oder Frachtern unterwegs sind.  WELCOME ABOARD gibt es als Hochglanz-Printmagazin für 9,80 Euro am Kiosk und beim Verlag (hier geht es zum Shop) oder als App für iOS, Android und Amazon für 7,99 Euro.

Gleichzeitig mit dem Magazin erscheint der großformatige (42 x 46 cm) Kalender-Klassiker „WELCOME ABOARD 2018 – Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“. Er zeigt diesmal die „Amadea“, „Celestyal Crystal“, „Nautica“, „Star Clipper“, „Norwegian Jade“, „Berlin“, „Hanseatic“, „AIDAaura“, „Mein Schiff 3“, Caronia“ und „Marco Polo“. Der Kalender kostet inklusive Magazin WELCOME ABOARD 27,50 Euro (plus Porto).

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen