Service aboard

Maritime Bücher, Kalender, Filme, Ausstellungen:  Hier gibt es Tipps und Infos für Kreuzfahrtfans.

Doc Holiday

Doc Holiday

Fritz Wittmann, Jahrgang 1954, ist Allgemeinmediziner und seit 2005 jedes Jahr mehrere Monate lang als Schiffsarzt auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs. Da kann man schon mal was erleben… Etwa, dass eine Nilkreuzfahrt sprichwörtlich in die Hose geht oder ein Kapitän im Golf von Aden Piraten nachjagt.

Keine Last mit dem Gepäck

TEfra
Bis zu vier Tage vor der Abreise kann der Gepäckservice TEfra bestellt werden. Er liefert die Koffer bis auf die Kabine. Foto: TEfra

Während des Galadinners an Heiligabend war vielen Gästen einer Fünf-Sterne-Reederei  nicht nach Feiern zumute. Obwohl die Besatzung ihr Möglichstes tat und das Menü hervorragend war, der unglückliche Beginn der Weihnachtsreise  hatte den meisten Passagieren den Appetit vergällt. Anstatt den Feiertag in festlicher Kleidung und besinnlicher Atmosphäre zu verbringen, saßen die Gäste in den bei der Anreise getragenen Sachen da, die nach absolviertem Langstreckenflug keinen Hauch von Frische mehr verbreiteten. Nur 20 von mehr als zweihundert Paaren stachen durch schicke Kleider oder Anzüge heraus.

„Bis zum Horizont … und noch ein wenig weiter“

E-Book Franz Neumeier

Wer gerne die Kreuzfahrt-Reportagen von Journalist Franz Neumeier liest, findet sie jetzt auch in gebündelter Form. „Bis zum Horizont … und noch ein wenig weiter“ heißt sein neues Buch (97 Seiten), das ab sofort bei ePubli oder Amazon.de als eBook erhältlich ist (3,99 Euro).

Spannend:
"Passagier 23"

Passagier 23

Sebastian Fitzek gilt als Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Nun hat er es wieder einmal an die Poleposition der Spiegel-Bestsellerliste geschafft: mit einer Geschichte, die auf einem Kreuzfahrtschiff spielt: „Passagier 23“.

Gisela Semmler gewinnt den Kalender

Wandkalender Welcome Aboard 2015

Zum Nikolaustag am 6. Dezember hat die WELCOME ABOARD-Redaktion ein Luxuspaket verlost: den Wandkalender „WELCOME ABOARD 2015 Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“ zusammen mit dem Ganzjahreskreuzfahrtmagazin WELCOME ABOARD 2015. Die Gewinnerin ist Gisela Semmler aus Tanna. Herzlichen Glückwunsch!

Was kostet die Welt?

Was kostet die Welt

Was sind die drei teuersten Reisen der Welt (umgerechnet auf 24 Stunden und eine Person)? – Eine Mondumkreisung (12,3 Mio. Euro), ein Flug in 110 Kilometern Höhe über der Erde (1,92 Millionen Euro) und ein Yachtcharter für die „Eclipse“ (200.000 Euro). Diese und andere Reiseinformationen haben Margit Kohl und Jochen Müssig in ihrem Luxus-Reiseführer „Was kostet die Welt?“ gesammelt.

Kreuzfahrtträume 2015

Kreuzfahrtträume2015

Koehlers Guide Kreuzfahrt 2015 „Kreuzfahrtträume“ ist wieder da. Der von Oliver P. Mueller herausgegebene Ratgeber gibt auf 336 Seiten zahlreiche Tipps zu Hochsee- und Flussschiffen sowie zu Kreuzfahrthäfen.

Wogegen sich Kreuzfahrer impfen lassen sollten

exotischer Strand Impfungen Welcome Aboard
Bevor Kreuzfahrer zu exotischen Stränden aufbrechen, sollten sie sich über notwenige Impfungen informieren. Foto: Susanne Müller

Wer im Winter mit dem Schiff auf Fernreise geht, sollte sich möglichst frühzeitig um die nötigen Impfungen kümmern.  Ein Basisschutz wird jedem Urlauber gegen Tetanus, Polio,  Diphterie, Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln und Hepatitis A empfohlen. Darüber hinaus rät Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung) zu folgenden Impfungen je nach Reiseziel:

Kreuzfahrten weltweit 2015

Kreuzfahrten weltweit 2015
Kreuzfahrten weltweit 2015

Ab sofort kann "Kreuzfahrten weltweit 2015"  bestellt werden.  Das Nachschlagewerk erscheint seit mehr als 20 Jahren und bietet in seiner aktuellen Version einen Überblick über die breite Auswahl an verschiedenen Schiffen. Hochseeschiffe, die auf dem deutschen Markt unterwegs sind, werden in Qualitätssegmente eingeordnet, alle Flussschiffe mit aktuellen Veranstaltern versehen.

Tricks & Kniffe vom Profi  

Sylvia Gohlke
Autorin Sylvia Gohlke.

Tricks und Kniffe für die Kreuzfahrt verrät Sylvia Gohlke in ihrem gleichnamigen Taschenbuch. Mit ihm möchte die Autorin, die auch ein Kreuzfahrt-Reisebüro betreibt, Schiffsreisenden einen Leitfaden an die Hand geben, mit dem sie ihren nächsten Törn zum Traumurlaub werden lassen.

Lesenswert: Spannende DDR-Schifffahrtsgeschichte

Ein „Weltreisender für die Handelsflotte“ – so der Titel eines Buches – berichtet, und das liest sich so spannend, wie es der Untertitel schon erahnen lässt: „Auslandsgeschäfte im Auftrag der DDR-Staatsreederei“. Weltreisender in der fast schon vergessenen Zeit des Kalten Krieges ist der Ingenieur Peter Treu, der im Auftrag der Deutschen Seereederei Rostock über Jahrzehnte im „nicht sozialistischen Ausland“ Schiffe und ebenso technische Anlagen kaufte oder verkaufte. Es geht um die Zeit von 1945 bis 1989. 

Welcome Aboard: Beste Bewertungen

Welcome Aboard 2014 - Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute.
Seit zwei Wochen gibt es das Kreuzfahrtmagazin WELCOME ABOARD 2014 und den großformatigen Wandkalender „WELCOME ABOARD – Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“ wieder zu kaufen – und für uns von der Redaktion Welcome Aboard, ist es nun auch mal an der Zeit „Danke“ zu sagen. Wir haben uns riesig über viel begeisterte Kommentare von unseren fachkundigen Lesern gefreut! Und wir sind stolz auf  Rezensionen aus der maritimen Branche. 

WELCOME ABOARD 2014: ab 15. November am Kiosk

Das neue WELCOME ABOARD 2014 erscheint am 15. November am Kiosk.
Noch zwei Wochen bis zum 15. November… und dann kommt das neue WELCOME ABOARD 2014 an den Kiosk!  Und es könnte den ein oder anderen zu mehr als nur zum Lesen anregen: Selbst Aufbrechen ist die Devise. Aufs Meer. Auf Seen und Flüsse. Die Fachjournalisten, die für das 200-seitige Ganzjahresmagazin unterwegs waren, verraten schließlich ganz genau, wie sich ihre Reisen und Abenteuer in aller Welt nachmachen lassen, was man wissen sollte und was es kostet.
Spannend und humorvoll erzählen sie von ihren Kreuzfahrten auf der „Mein Schiff 2“ ins Morgenland, auf der „Astor“ durch den Indischen Ozean, der Superyacht „SeaDream II“ im Mittelmeer, der „AIDAsol“ zu den Kanaren und der „Ocean Majesty“ rund um Westeuropa. Auf eine Fahrt zu den heiligen Stätten Indiens nimmt  Autor Peter Tönnishoff seine Leser in der Geschichte „Abenteuer Ganges“ mit. Als Geheimtipp für Naturliebhaber erweist sich die Flussfahrt zu jenem mysteriösen Ort „wo die Störche umdrehen“ – problemlos nachzureisen mit der „Saxonia“ ab Potsdam.         

Wieder da: der neue Kalender WELCOME ABOARD 2014

Ab Mitte November wieder erhältlich: der große Wandkalender WELCOME ABOARD - die schönsten Traumschiffe von gestern und heute.
„Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“ – heißt es im Untertitel des Kalender-Klassikers von WELCOME ABOARD. Und diesen Anspruch kann der in limitierter Auflage gedruckte, hochwertige Wandschmuck (42 x 46 cm) auch für 2014 wieder erfüllen. Seit 1993 Kult für alle Seefahrt-Fans, präsentiert er diesmal folgende Schiffe: „Azamara Journey“, „Boudicca“, „Carnival Sensation“, „Nieuw Amsterdam“, „Norwegian Star”, „Amadea“, „Costa Deliziosa“, „SeaDream II“,  „Ocean Majesty“, „Queen Mary 2”, „Europa“  und „Ocean Monarch“.  

Ein Mädchen, ein Traum

Unglaublich. Da erfüllt sich ein 14-jähriges Mädchen seinen Traum, einmal rund um die Welt zu segeln. Die Niederländerin Laura Dekker trotzt Jugendämtern und Gerichten, die alles Erdenkliche unternahmen, um dieses Abenteuer zu unterbinden. In Gibraltar bricht der Teenager allein auf zur Antilleninsel St. Maarten, um von dort ihre Weltumsegelung zu starten. Ein Jahr später kommt Laura wohlbehalten mit ihrer „Guppy“ zum Ausgangsort zurück – ein Guinness-Rekord.

Zeit auf See

In Antiquitäten-Geschäften und auf Flohmärkten findet man sie oft: Chronometer. Ein Muss?! Tatsache ist, dass sie viele Menschen faszinieren. Die werden sich auch interessieren für den zu einer Ausstellung des Deutschen Schiffahrtsmuseums (DSM) in Bremerhaven herausgegeben Katalogs mit dem Titel „Zeit auf See“ und dem Zusatz „Chronometer und ihre Schöpfer – High-Tech aus drei Jahrzehnten“ (19,90 €). Informativer Text, schöne Bilder!

 

Wer Meer hat, braucht weniger

„Das Schiff sollte so spät wie möglich und nur verlassen werden, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.“ Diese Verhaltensregel im Seenotrettungsfall hat sich der Journalist und Autor Marc Bielefeld im wahrsten Sinne des Wortes zu Herzen genommen. Mit Mitte 40 reduziert er seinen Besitz auf dem Festland auf das Nötigste und lebt fortan auf einem kleinen Segelboot. Mit ihm erkundet er die Küsten Deutschlands, Dänemarks und Schwedens, navigiert aber auch durch raue See vor Irland und Schottland. 

Wenn Schiffe sterben

Nicht wirklich happy: die "Pacific" ex "Pacific Princess" unter Flagge ihres letzten Betreibers Happy Cruises im Jahr 2010. Foto: Tönnishoff

Zart besaitete Schiffs-Oldie-Liebhaber und insbesondere solche, die zu Depressionen neigen, sollten nicht weiterlesen. Denn hier geht es u.a. um die von Peter Knego produzierten DVDs. Der sympathische, in Los Angeles aufgewachsene Amerikaner ist zwar Shiplover, aber er kann es dennoch nicht lassen, immer wieder mal nach Indien oder Pakistan zu düsen und dann bei den Abwrackwerften im Mittleren Osten vorbei zu schauen. Zum Beispiel im indischen Alang

Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken

Das Bild zeigt den Leuchtturm in Warnemünde und ist eines der maritimen Motive der Welcome Aboard-Postkartenkollektion.
“Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken”. Wie wahr – der Spruch von Fernando Magellan ist unser Motto des Tages. Da kommt die Meldung des ADAC Reisemonitors gerade richtig: Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen – Fast jeder Zweite plant neben dem Haupturlaub noch eine weitere Reise!

WELCOME ABOARD gibt es jetzt erstmals auch als E-Paper

Ab sofort gibt es das Ganzjahres-Kreuzfahrtmagazin WELCOME ABOARD auch als E-Paper zum Preis von 7,90 € (Printausgabe: 9,80 Euro). Unter diesem Link kommen Sie zum Angebot:  http://www.online-kiosk-24.de/epaper/reisen-abenteuer/welcome-aboard.
Leser dürfen sich auf viele Servicethemen freuen: Nebenkosten an Bord, Profi-Tipps vom Kreuzfahrt-Fotografen, Seereisen für Menschen mit Behinderungen und jede Menge Schiffstests. Spannende Seefahrtsgeschichten wecken die Lust auf die nächste Kreuzfahrt – mit der Mega-Yacht in den kanadischen Indian Summer oder mit dem populären Cruiser ab Hamburg.

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen