14.04.2021

Landgang: Besuch in Irlands Bibliotheken

Belfasts älteste Bibliothek ist Linen Hall Library.

Wer – wenn man wieder reisen darf – eine Tour mit der Fähre oder dem Kreuzfahrtschiff nach Irland plant, sollte unbedingt auch eine der wunderschönen Bibliotheken besuchen.  Die Insel hatte schon immer eine große Liebe für Mythen, Legenden und Geschichten und darüber hinaus eine große Wertschätzung für ihre Dichter, Schreiber – und Bibliotheken. Nobelpreisträger wie George Bernard Shaw, W.B. Yeats, Samuel Beckett und Seamus Heaney, Giganten wie James Joyce, Oscar Wilde, Jonathan Swift, Patrick Kavanagh und Sean O’Casey sind die Großen der irischen Literatur. Doch auch die ehrwürdigen irischen Bibliotheken haben Weltrang. Hier sind einige der Stars:

The Long Room, Trinity College Dublin

Das wunderbare hölzerne Tonnengewölbe, die gewundenen gusseisernen Treppenspiralen und die riesigen Fenster sind das Markenzeichen des Long Room. Er ist Teil der Old Library des Trinity Colleges der Universität Dublin. Der Long Room beherbergt 200.000 Bücher. Darunter seltene alte Handschriften und kostbare Unikate. Bis vor Kurzem auch das einmalige „Book of Kells“, das inzwischen einen eigenen Ausstellungsraum bekam. Das kostbar illuminierte Manuskript ist ein Zeugnis der hochstehenden mittelalterlichen Buchproduktion, insbesondere der Buchmalerei, in Irlands berühmten Klöstern. Der 65 Meter lange Raum mit seinen marmornen Büsten beinhaltet als einen nationalen Schatz, eine Kopie der 1916 formulierten Unabhängigkeitserklärung der Irischen Republik und eine Harfe aus dem 15. Jahrhundert, die für das Staatsemblem Irlands Modell stand.

Trinity College, College Green, Dublin 2, Ireland

 

Die klassische Bibliothek in Armagh wurde 1771 von Erzbischof Robinson begründet. Er wollte seine Bücher- und Kunstsammlung teilen. Vom Boden bis zur Decke voller Bücher, finden sich in Armagh Robinson Library in Nordirland seltene Exemplare und wertvolle Erstausgaben, illuminierte Manuskripte, mittelalterliche Handschriften und Inkunabeln. Zu den Schätzen der Library zählt die Erstausgabe von Gullivers Reisen mit handschriftlichen Korrekturen von Jonathan Swift persönlich. Er wurde in Dublin geboren, war aber ein großer Bewunderer und häufiger Besucher in Armagh.

Armagh Robinson Library, 43 Abbey Street, Armagh BT61 7DY, Northern Ireland

 

Russborough House Library, County Wicklow

Russborough House ist ein beeindruckendes palladianisches Herrenhaus im Herzen des County Wicklow in Irlands historischem Osten. Es beherbergt eine der schönsten privaten Kunstsammlungen Irlands. Seine Bücherei ist ein gemütlicher Raum mit einer großartigen Stuckdecke. Die hohen Regale stecken voller Ledereinbände, die sogar betrachtet, aber nicht ausgeliehen werden können. Der Zugang zur Bibliothek ist nur mit einem Ticket während der Hausführungen möglich.

Russborough House & Parklands, Blessington, Co. Wicklow, W91 C640, Ireland

 

Linen Hall Library, Belfast

Belfasts älteste Bibliothek ist Linen Hall Library. Sie datiert aus 1788 und ist in einem viktorianischen, ehemaligen Leinenmagazinhaus untergebracht. Ihre Sammlung bildete einen wichtigen Teil der Literaturgeschichte Nordirlands ab. Die faszinierende Sammlung von Zeitungen geht zurück bis in das Jahr 1738. Das Archiv enthält u.a. Arbeiten von anerkannten Dichtern und Literaten wie Sir Samuel Ferguson, Louis MacNeice und John Hewitt. Ebenso ist eine wunderschöne Sammlung von Büchern und Sekundärliteratur von bzw. über C. S. Lewis zu sehen. Der Schöpfer von „die Chroniken von Narnia“ hatte enge Kontakte zu Belfast und wird deshalb auch mit dem C. S. Lewis Trail in der Hauptstadt geehrt.

Linen Hall Library, 17 Donegall Square North, Belfast BT1 5GB, Northern Ireland

 

Marsh’s Library Dublin

Gleich hinter St. Patrick’s Cathedral liegt Marsh's Library, eine historische Marke in Dublin City. Sie öffnete erstmals in 1707 ihre Tore für die Öffentlichkeit und blieb seitdem – mehr als 300 Jahre – innen unverändert erhalten. Die großen Bücherschränke beherbergen mehr als 25.000 Bücher, oftmals sehr seltene Exemplare. Die Bibliothek war einer der Lieblingsplätze von Jonathan Swift und Bram Stoker.

Marsh's Library, St Patrick's Close, Dublin D08FK79, Ireland

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen