20.05.2015

Tom Yaam Goong wirkt wie Medizin

Sumet Sumpachanyanont
Sumet Sumpachanyanont ist Küchenchef auf dem luxuriösen Flussschiff „Sanctuary Ananda“. Foto: Susanne Müller

„Diese Suppe ist wie Medizin! Sie reinigt den Körper und wirkt besonders gut bei Erkältungen.“, sagt Sumet Sumpachanyanont. Er ist Küchenchef auf dem luxuriösen Flussschiff „Sanctuary Ananda“, das den Irawadi in Myanmar befährt. Zuvor arbeitete er im Mandarin Oriental Bangkok und hatte sogar eine eigene Kochshow im Fernsehen. Auf der „Ananda“ begeistert Sumet das anspruchsvolle Publikum mit feinsten Kreationen. Während einer kleinen Kochstunde zelebrierte er eine würzige Garnelensuppe, die WELCOME ABOARD-Leser mit Hilfe seines Rezeptes gut nachkochen können. Die Zutaten bekommt man im Thai-Shop, und anstatt der Garnelen kann auch Huhn oder Fisch verwendet werden. 

Tom Yaam Goong
Würzige Garnelensuppe mit Zitronengras & Pilzen
Für 4-5 Personen


Zutaten für die Garnelen Brühe:
400 g Garnelen mit Kopf und Schale
2 l Wasser
40 g Galgantwurzel (zerkleinert)
20 g Zitronengras (gehackt)
10 g Korianderwurzel (gehackt)
2 Stück Kaffernlimettenblatt

Zubereitung:
Mischen Sie die Garnelen, Wasser, Galgant-Wurzel, Zitronengras und Korianderwurzel und bringen Sie alles zum Kochen. Garen Sie alles etwa 5 Minuten und geben Sie dann  Kaffernlimettenblätter hinzu. Garen Sie weitere 30 Sekunden, dann schalten Sie die Hitze herunter und gießen Sie die Brühe ab.


Zutaten für die würzige Garnelen-Suppe:
360 g Garnelenbrühe (von oben)
10 g Chilipaste
3 g Galgantwurzel (gehackt)
3 g Zitronengras (in dünne Scheiben geschnitten)
1 Kaffernlimettenblatt (gehackt)
33 g Strohpilze (halbiert und gekocht)
40 ml Fischsauce
22 ml Limettensaft
300 g Flussgarnelen oder Meeresgarnelen (geschält, entdarmt und gereinigt)
2 g Chili (gehackt)

Zubereitung:
Erhitzen Sie die Garnelenbrühe bei starker Hitze. Fügen Sie Galgant-Wurzel, Zitronengras und Strohpilze hinzu und bringen Sie alles zum Kochen. Fügen Sie dann die Garnelen hinzu und lassen Sie sie noch 5 Minuten mit köcheln. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd. Würzen Sie die Suppe mit Chilipaste, Fischsauce und Limettensaft. Fügen Sie das Kaffernlimettenblatt hinzu und servieren Sie die Suppe garniert mit Korianderblättern und zerstoßenem roten Chili.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen