26.05.2015

Star Clippers: Auf den Spuren der Geschichte

Star Clippers Neubau
Modell des Segelschiffes, das die Reederei Star Clippers nach dem Vorbild der "France II" bauen lässt. Foto: Star Clippers

Die legendäre „France II“ ist ihr Vorbild. Noch hat sie keinen Namen. Und dennoch spricht in Segelkreisen jeder von ihr. Die Rede ist von dem neuen Segelschiff, das die Reederei Star Clippers auf der Brodo Werft in Split (Kroatien) bauen lässt. Der Nachbau der „France II“ (1911 bis 1922), die zu ihrer Zeit der größte Segler der Welt war, wird im Laufe des Jahres 2017 in Dienst gestellt. Auch dann wird der Fünfmaster wieder das größte Segelschiff der Welt sein.

Der Anwärter fürs Guinness Buch der Rekorde bietet Platz für 300 Passagiere in 150 Kabinen, 34 Suiten mit Balkon und vier Eigner-Suiten.

Alle News rund um den Neubau und was Reeder Mikael Krafft zu seinem spannenden Projekt sagt, lesen Sie im nächsten WELCOME ABOARD, Ausgabe 2016 (ab Mitte November 2015 am Kiosk).

Reeder Mikael Krafft.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen