13.08.2014

Princes Cruises: Neues Schiff und Einchecken auf Deutsch

Royal Princess
Die „Royal Princess“ bekommt 2017 ein weiteres Schwesterschiff. Foto: Princess Cruises

Princess Cruises baut ein weiteres Schiff.  Das nunmehr 19. Schiff der amerikanischen Reederei entsteht auf der italienischen Fincantieri-Werft, wird 2017 ausgeliefert und kostet  rund 600 Millionen Euro. Maximal 3.560 Passagiere fahren später einmal mit dem noch namenlosen Neubau.

Auf jeden Fall zählt er zur „Royal Princess“-Klasse, die mit der Namen gebenden Prinzessin (2013) sowie mit der 2014 getauften „Regal Princess“ schon erfolgreich eingeführt wurde.

Da es nun offensichtlich auch immer mehr deutsche Fans der Reederei gibt, kommt Princess Cruises ihnen ab sofort mit einem neuen Service entgegen. Sie können ihr Bordmanifest und den Online-Check-in auf Deutsch ausfüllen. Bisher war dies nur auf Englisch möglich.

Infos: www.princesscruises.de

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen