29.10.2013

Pfadfinder in der Kreuzfahrt

Kommt 2015: die neue "AIDAprima". Foto: Aida Cruises

Wenn es in Europa kalt wird, nehmen viele Cruiser Kurs auf Regionen, die Sonne versprechen. Manche Liner machen dann die Leinen los zur Weltreise oder nehmen Kurs zum Beispiel auf die Karibik. Aber einige verbleiben auch weiterhin in ihren „Hausmeeren“, weil sie für alle Wetter konzipiert wurden. Typisch für diesen Trend ist die in Bau befindliche, innovative „AIDAprima“, die nach ihrer Fertigstellung im Sommer 2015 ganzjährig ab Hamburg ihre Kreuzfahrten startet. 

Auf der Suche nach neuen Routen haben sodann mehrere Reedereien im Winter 2013/14 Asien „entdeckt“. Flagge in diesem Revier mit mehreren Törns zeigen Aida Cruises (wieder) mit der „AIDAaura“, Costa Cruises mit der „Costa Victoria“ und der „Costa Atlantica“, Royal Caribbean International mit der „Mariner of the Seas“ sowie der „Voyager of the Seas“. Man wird wohl davon ausgehen können, dass andere Reedereien diese Entwicklung genau beobachten werden und möglicherweise schon bald nachziehen.
Tö.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen