15.07.2014

Der Boom hält an: Zwei neue Schiffe für NCL

Norwegian Escape
Auch 2015 kommt schon ein neues Schiff der Norwegian Cruise Line: Es ist die "Norwegian Escape". Foto: NCL

Die Zuversicht der internationalen Reeder scheint weiterhin ungebremst zu sein. Wie die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line jetzt mitteilte, hat sie die Papenburger Meyer Werft  mit dem Bau von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffen beauftragt. Es sind keine kleinen Schiffe…. Die geplanten Cruiser, die bei NCL allerdings  „Freestyle Cruising® Resorts“ heißen, bieten Platz für jeweils 4.200 Passagiere. Die Neubauten der Breakaway Plus-Klasse sollen im zweiten Quartal 2018 sowie im vierten Quartal 2019 abgeliefert werden. Der Auftragswert liegt  insgesamt bei etwa 1,6 Milliarden Euro, so NCL.

 „Die Norwegian Breakaway und die Norwegian Getaway haben die Kreuzfahrtindustrie verändert und sind extrem beliebt bei unseren Gästen“, sagt Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei NCL. Da läge es doch auf der Hand, die langfristige Wachstumsstrategie weiter zu festigen.

Seit der Taufe der „Norwegian Epic“ im Juni 2010 bietet die Reederei mit Sitz in Miami  Kreuzfahrterlebnisse einer neuen Dimension – vor allem im Unterhaltungsbereich. Weitere Neuheiten auf See brachten die jüngsten Schiffe, die „Norwegian Breakaway“ (2013) und die  „Norwegian Getaway (2014). Das nächste NCL-Schiff kommt 2015: die "Norwegian Escape". 2017 folgt die "Norwegian Bliss". 2018 und 2019 dann die jüngsten Projekte. Welche Überraschungen erwarten uns mit den neuen Meeres-Giganten? – Wir sind gespannt!                                                                                                                         S.M.

Infos: www.ncl.de

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen