18.07.2019

Beautykur für die Amera

Amera
Die Amera tritt ihren Dienst für Phoenix Reisen im August an. Foto: Phoenix Reisen

Es wird gehämmert, geschweißt und gepinselt was das Zeug hält: Seit dem 2. Juli bekommt das neueste Hochseeschiff der Phoenix Reisen-Flotte eine komplette Schönheitskur in der renommierten Hamburger Traditionswerft Blohm + Voss. Dort werkeln nun über tausend Menschen daran, die „Amera“ (ex „Prinsendam“) umzubauen und in ein echtes Phoenix-Schiff zu verwandeln.

Neben den üblichen Werftarbeiten wie Farb- und Teppichwechsel werden alle Kabinen neu und viele Räumlichkeiten teilweise oder komplett umgestaltet. So erhalten das Amera Restaurant auf Deck 7 (Promenaden-Deck) sowie die großen Bars auf Deck 7 und Deck 8 (Salon-Deck) ein vollkommen neues Aussehen. Auch das Restaurant, das zukünftig den Namen "Pichlers" trägt erhält ein deutliches Phoenix-Upgrade und auf Deck 12 (Panorama-Deck) wird der Außenbereich so umgestaltet, dass zukünftig Golf gespielt werden kann.
Mit einer interessanten Bilderstrecke auf der Phoenix Reisen Internetseite kann man die Arbeiten verfolgen.
https://www.phoenixreisen.com/magazin/kreuzfahrt-news/bilderstrecke-ms-amera-aktuelll-in-der-werft.html

Ab August können Kreuzfahrer die „Amera“ bei den Premieren-Reisen kennenlernen. Preisbeispiel: Vier Tage ab/bis Bremerhaven nach Oslo und Kristiansand werden in der Dreibett-Kabine außen schon für 299 Euro pro Person angeboten.

Infos: www.phoenixreisen.com und in den Reisebüros.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen