28.01.2015

Ab Hamburg auf Expeditions-Kurs

Expeditionsschiff Sea Spirit
Auf Expeditionskurs: die "Sea Spirit". Foto: Polaris Tours

Eine abenteuerliche Reise mit einem Expeditionsschiff. Das steht bei vielen Menschen ziemlich weit oben auf der persönlichen Liste der Wunschträume. Wer im Mai bis jetzt noch nichts vorhat, sollte mal über eine Tour von Hamburg über Großbritannien, die Faröer bis nach Reykjavik auf Island mit der „Sea Spirit nachdenken.

Polaris Tours bietet für die 16-tägige Fahrt vom 18. Mai bis 2. Juni den günstigsten Preis in Deutschland an: 4.340 Euro. Darin enthalten sind alle Ausflüge, Transfers, Linienflüge mit Icelandair und sogar ein Expeditionsparka.

 

Nur 114 Passagiere auf der „Sea Spirit“

 

Maximal 114 Passagiere genießen eine familiäre Atmosphäre an Bord des Schiffes, auf dem Deutsch und Englisch gesprochen wird. Sie dürfen sich auf geräumige, außen liegende Suiten (teilweise mit Balkon) freuen. Es gibt zwei Lounges, ein Bistro, eine Bücherei mit Spielzimmer sowie einen Fitnessraum und einen Whirlpool.

 

Elf renommierte Experten (z.B. Klaus Kiesewetter) zählen zum Expeditionsteam. Und die haben den Gästen so einiges zu erzählen auf dem Weg von Hamburg über Amsterdam nach Edinburgh.

Steinkreis auf den Orkneys.  Foto: Susanne Müller

 

Auf die schottische Hauptstadt folgt Kirkwall auf den windzerklüfteten Orkney-Inseln. Weiter geht es zu den Shetland-Inseln, der Heimat der zähen, robusten Ponys, die überall auf der Welt so beliebt sind. Auf den Färöer Inseln stoppt die „Sea Spirit“ in der Bucht von Vágar und auf Mykines, einem Vogelparadies.

 

Auf den Spuren von Jules Verne

 

Bereits am nächsten Morgen erreicht das speziell ausgestattete Expeditionsschiff Djupivogur auf Island, wo ein Ausflug zum Vatnajökull-Gletscher auf dem Programm steht. Über Seydisfjördur geht es nach Akureyri, von wo der berühmte Godafoss und der Myvatnsee besucht werden, ehe es in Husavik wieder an Bord geht. Es folgen Isafjördur und die Klippen von Vigur, Flatey und der Berg Látrabjarg sowie Grundafjördur mit dem Snaefellsjökull. Dessen Krater erlaubte in Jules Vernes Roman „Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde“ den Einstieg in die Unterwelt.

Mehr Infos unter: www.polaris-tours.de oder unter der Telefonnummer 08822 - 948 660.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen