23.08.2016

10 Gründe für eine Kreuzfahrt mit
der Disney Cruise Line

Disney Cruise Line
Kreuzfahrten mit der Disney Cruise Line sind ein Spaß für die ganze Familie. Foto: Disney Cruise Line

Einmal Hand in Hand mit Mickey übers Deck schlendern, Selfies mit Darth Vader von Star Wars knipsen oder rauschende Piratenpartys feiern – all dies lieben die Fans der Disney Cruise Line. Die US-amerikanische Reederei betreibt zurzeit vier Schiffe: die „Disney Magic“, die „Disney Wonder“, die „Disney Fantasy“ und die „Disney Dream“. Zwei weitere Schiffe sind in Planung. Sie sollen zwar erst in 2021 und 2023 fertiggestellt werden, aber die Reederei hat bereits eine entsprechende Vereinbarung mit der Meyer Werft in Papenburg unterzeichnet.

Warum die Disney-Schiffe bei ihren Fans so beliebt sind? – Lesen Sie hier die Gründe:

1. Treffen mit Mickey Mouse und Co.

Auf keinem anderen Schiff lässt sich so ins Reich der Fantasie abtauchen wie auf den vier Disney-Cruisern. Schon beim ersten Betreten des Schiffes werden die Passagiere von Mickey Mouse begrüßt und geherzt. Familien treffen Pluto, Goofy, Minnie und Donald Duck immer wieder an Bord und können Fotos mit ihnen machen. An bestimmten Terminen erscheinen die bildhübschen Disney-Prinzessinnen im Atrium  und geben Autogramme. Zu diesem Anlass kommen die kleinen Gäste-Prinzessinnen am liebsten auch verkleidet in einem traumhaften Prinzessinnenkleid.

 

 

2. Die Piratenparty  

Zuerst gibt es ein richtiges Piraten-Essen im Restaurant, es folgt eine „Fluch der Karibik-Show“ und schließlich fliegen die Fetzen bei der Piratenparty an Deck. Krönendes Finale des Abends ist ein funkelndes Feuerwerk. Johnny Depp würde blass vor Neid…

 

3. Kinder unter sich

Für Kinder und Jugendliche gibt es je nach Alter ein spezielles Programm. Babys werden in der Krippe von ausgebildeten Betreuern umsorgt (kostenpflichtig). Im „Oceaneer Club“ verwandeln sich die Kinder in wilde Piraten, Hi-Tech-Entertainment erwartet die Neun- bis Zwölfjährigen im „Edge“. Als Teenie trifft man sich im stylischen „Vibe“.

 

4. Adults only

Also sind die Disney-Schiffe nur etwas für Kinder?  – Mitnichten!  Für die Erwachsenen gibt es exklusive Bereiche ohne Kindergeschrei. „For adults only“ heißt es beispielsweise an einem bestimmten Pool, im Spa sowie in einem Restaurant und bei einem Abendprogramm. Übrigens: 20 Prozent der Passagiere sind Erwachsene ohne Kinder. Die meisten Eltern achten in der ersten Zeit an Bord beharrlich auf ihre Kinder und werden dann immer entspannter.  Loslassen wird auf den Disney-Schiffen tatsächlich leicht gemacht. Selbst das Handy kann aus bleiben. Denn Eltern und Kinder bekommen während der Reise „Wave-Telefone“, mit denen sie auf dem Schiff kostenlos in Kontakt bleiben.

 

 

5. Abendessen wie im Kino

Keine Lust aufs Abendessen? – Das werden Sie auf den Disney-Schiffen niemals von Ihren Kindern hören. Im Animator’s Palate etwa vermitteln interaktive Bilder an den Wänden den Eindruck in einem Aquarium zu essen. Eine Schildkröte plaudert derweil mit den Gästen… Im Rotationsverfahren speisen die Passagiere jeden Tag in einem anderen Restaurant, während ihre gewohnten Kellner dabei mitreisen.

 

 

6. AquaDuck: die Wasserrutsche mit Thrill

Sie war die erste ihrer Art auf See und lässt (nicht nur) Kinderaugen immer noch strahlen: die Mega-Wasserrutsche AquaDuck.  Mutige steigen auf Deck 12 ein und treten eine wilde, nasse Reise über vier Decks an. Durchsichtige Tunnel erlauben atemberaubende Ausblicke aufs Meer und auf das Schiff, während die Urlauber in einem Höllentempo durch die Rutsche gespült und schließlich im Lazy River wieder ausgespuckt werden.

 

7. „Frozen“ als Musical an Bord

2013 lockte der Erfolgsstreifen "Frozen"  Millionen von Disney-Fans in die Kinos. Auf der „Disney Wonder“ können Urlauber die Story rund um die schöne Eiskönigin Elsa jetzt als Musical sehen.  

 

8. Star Wars forever

Möge die Macht mit dir sein. Von Januar bis April 2017 erleben Gäste bei bestimmten Karibikfahrten einen „Star Wars-Tag auf See“. Für einen ganzen Tag werden sie in eine andere Galaxie verfrachtet – mit Deckparty, Feuerwerk, einer Jedi Trainings-Akademie, den Filmen und Spielen der Kultreihe sowie einem besonderen Essen.

 

9. Familienurlaub: Alle sind glücklich

Seien wir ehrlich: Im Urlaub die Wünsche aller Familienmitglieder unter einen Hut zu bekommen, ist alles andere als einfach. Auf den Disney-Schiffen könnte es allerdings klappen…  Während sich Töchterchen als Prinzessin verkleidet, der Sohn die neuesten Computerspiele testet, genießt die Mutter eine Massage im Spa und der Vater ein kühles Bierchen am Pool. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall gibt es an Bord reichlich Angebote für jeden und zwischendurch kann man sich dann ja auch mal auf ein Stückchen Käsekuchen wieder treffen.

 

10. Privatinsel Castaway Cay

Sie wollten schon immer mal Urlaub auf einer Privatinsel machen? – Kein Problem mit der Disney Cruise Line. Der Konzern besitzt eine etwa vier Kilometer große Privatinsel, die zu den Bahamas gehört. Klar, dass sie bei den Karibikkreuzfahrten angesteuert wird. Urlauber können im klaren, türkisen Wasser plantschen und schnorcheln. Und natürlich sind Mickey und Co wieder mal mit von der Partie.

 

 

Was kostet der Spaß?

Alle Kreuzfahrten mit der Disney Cruise Line werden in Deutschland über den exklusiven Partner Dertour angeboten. Preisbeispiel: Eine viertägige  Kreuzfahrt mit der „Disney Magic“ durch die Karibik wird ab/bis Miami ab 516 Euro angeboten.

Hier geht es direkt zu den aktuellen Angeboten:

Urlaub für Genießer

 

 

Tipp: Sie möchten spannende Kreuzfahrt-Reportagen lesen und von den geldwerten Tipps unserer Experten profitieren? – Dann bestellen Sie sich unser 200seitiges Jahresmagazin WELCOME ABOARD hier und lesen Sie es gleich auf Ihrem Tablet weiter!  

 

Fotos: Disney Cruise Line

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen