24.06.2020

Plantours Kreuzfahrten: Taufe und Start für „Lady Diletta“

Lady Diletta
Die neue Lady Diletta von Plantours Kreuzfahrten. Foto: Oliver Asmussen

Nach der gelungenen Taufe der „Lady Diletta“ am 24. Juni in Düsseldorf startet Plantours Kreuzfahrten mit dem eigenen Neubau in die Saison für Fluss-Kreuzfahrten. Das 4-Sterne-Plus-Schiff bietet eine Neuigkeit auf dem deutschen Markt: Einzelkabinen, die laut Geschäftsführer Oliver Steuber „der stetig wachsenden Nachfrage nach günstigem Urlaub auf dem Fluss für Alleinreisende gerecht werden.“ Ebenfalls neu und auf Flussschiffen eine Rarität: Die Suiten haben echte Balkone mit Tisch und Stühlen.  

Plantours Kreuzfahrten, seit 30 Jahren mit Sitz in Bremen, zählt zur italienischen Unternehmensgruppe Ligabue. Der eigene Neubau „Lady Diletta“, entstanden auf der holländischen Werft TEAMCO, gilt gleichzeitig als möglicher Auftakt einer Neubauserie für den Fluss. Inti Ligabue, Vorstandsvorsitzender und Hauptgesellschafter Ligabue Group (seine Tochter war die Taufpatin des Schiffes), unterstrich: „Die seit Jahren sehr guten Buchungszahlen für das Hochseeschiff Hamburg und die Flussreisen stimmen uns sehr optimistisch und lassen uns voller Zuversicht für die Zukunft planen. Wir sehen mit diesem ersten eigenen Neubau ein strategisches Investment für Plantours Kreuzfahrten, das unsere Marktposition festigt und als Basis für weitere Planungen dient.“

Das neue   Flussschiff verfügt über 92 Kabinen, französische Balkone für 173 Passagiere und es ist 135 Meter lang. „Wir verteilen die Kabinen über zweieinhalb Decks, so dass wir auch bei schlechtem Wetter oder der Unterfahrt von Brücken den Gästen einen Aufenthalt im Außenbereich ermöglichen“, erklärte Silvio Ciprietti, Director Cruise Divison der Ligabue Group, weitere Vorteile des Neubaus, der im 4-Sterne-Plus-Segment angeboten wird.

Auf Rhein und Mosel unterwegs

Zielgebiete des neuen Schiffes sind der Rhein und die Mosel sowie Holland und Flandern. Preisbeispiel: Fünftägige Adventsreise auf dem Rhein ab/bis Düsseldorf ab 499 Euro.

„Die gelungene Taufe und der Start unseres ersten eigenen Neubaus „Lady Diletta“ sowie die umfangreiche Modernisierung unseres Hochseeschiffes Hamburg sind sehr positive Signale. Trotz der schwierigen Zeit konnten wir alle Planungen wie erhofft umsetzen“, sagte Oliver Steuber, Geschäftsführer Plantours Kreuzfahrten.

Firmeninhabers Inti Ligabue (links) und  Plantours Kreuzfahrten-Geschäftsführer  Oliver Steuber.   Fotos: Plantours Kreuzfahrten (Oliver Asmussen)

  Parallel zur Taufe der „Lady Diletta“ (Hier geht es zu einem Video der Taufe) nimmt die Flussflotte von Plantours Kreuzfahrten wieder Fahrt auf: Das Boutiqueschiff „Sans Souci“ hat mit „50 überaus zufriedenen Gästen“, so Kapitän Peter Grunewald, wieder die erste Kreuzfahrt ab Berlin bis Kiel unternommen. Nach der Premieren-Kreuzfahrt des frisch getauften Neubaus starten auch die Flussschiffe „Elegant Lady“ und „Rousse Prestige“. Im Sommer nimmt das Hochseeschiff „Hamburg“ Kurs auf den Norden.

Erhöhte Hygienestandards

Bei allen Kreuzfahrten setzt der Bremer Veranstalter konsequent nochmals erhöhte Hygienestandards und die strikten Vorgaben zur Covid 19-Eindämmung um. Bis in das Jahr 2022 geht das neu veröffentlichte Flussprogramm von Plantours Kreuzfahrten. Die 133 Kreuzfahrten auf vier Flussschiffen reichen von Kurzreisen in der Adventszeit bis zu 15-tägigen Routen auf der Donau zum Schwarzen Meer. Zudem locken ganz neue Fahrtgebiete: So geht es mit dem Boutiqueschiff „Sans Souci“ auf Kanälen nach Brüssel, zur Kieler Woche oder von Amsterdam bis Berlin. Auf den Donau-Flussreisen der „Rousse Prestige“ sind Getränke bereits im Reisepreis eingeschlossen. Ebenfalls neu ist das Angebot, die Gäste per „Haustürabholung“ komfortabel direkt zum Schiff zu bringen. Luxemburg, Frankreich und Deutschland sowie Flussreisen durch die Niederlande mit dem Ijsselmeer stehen auf den Fahrplänen der „Elegant Lady“. Bis Ende September 2020 können alle Buchungen für die nächstjährigen Flussreisen kostenfrei storniert werden.

Infos: www.plantours-partner.de

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen