26.06.2014

Die „Savor“ fährt jetzt für Tauck

Savor, Scylla
Das neueste Schiff der Scylla-Flotte: die "Savor". Foto: Scylla

Die US-Amerikanerin Liz Tauck Walters hat die „Savor“, das neueste Schiff der Scylla-Flotte,  am 21. Juni in Bingen am Rhein getauft. Gebaut für den amerikanischen Reiseveranstalter Tauck, hat der Fluss-Cruiser inzwischen seine erste Saison auf der Donau zwischen Regensburg und Budapest gestartet.

Wie ihr Schwesterschiff, die nur ein halbes Jahr ältere „Inspire“, verfügt die „Savor“ über ein neues Kabinenkonzept mit acht Loft-Suiten, die sich vom Unter- bis zum Mitteldeck erstrecken. Laut Scylla kommen die Loft-Suiten schon bei den „Inspire“-Passagieren extrem gut an, wohl auch deshalb, weil sich hier die Fenster öffnen lassen – eine Neuheit bei Unterdeck-Kabinen. Auf der „Savor“ wählen die Gäste darüber hinaus zwischen 41 der 14 bis 21 qm großen Kabinen oder den bereits etablierten 28 qm großen Mastersuiten auf dem Oberdeck.

Zum Essen treffen sich die Urlauber im großen Hauptrestaurant oder im kleineren Heckrestaurant mit 32 Plätzen. Zur Ausstattung zählen darüber hinaus ein Panoramasalon mit Bar, ein Spa-Bereich mit Massagen, Dampfsauna, Sauna und Friseur sowie ein Fitness-Studio. Infos: www.scylla.ch

  

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen