22.06.2021

Die Antonia fährt nun für Phoenix Reisen

Die neue Antonia von Phoenix Reisen in Bonn ist auf dem Rhein unterwegs. Foto: Phoenix Reisen

Antonia heißt das neueste Flusskreuzfahrtenschiff aus der Flotte von Phoenix Reisen. Am 15. Juni wurde es auf dem Rhein in Bonn getauft und läutete zugleich die 2021er Flusskreuzfahrtensaison des Bonner Veranstalters ein. Taufpatin war Petra Fendel-Sridharan, die Frau des ehemaligen Bonner Oberbürgermeisters Sridharan.

Die Antonia, als neuestes Schwesterschiff der Asara gebaut, bietet 190 Gästen viel Platz in öffentlichen Räumen und geschmackvoll modern eingerichtete Kabinen, mehrheitlich mit französischem Balkon. Das Schiff verfügt über emissionsreduzierte Maschinenanlagen, Landstromanschluss, eine Abwasserreinigungsanlage und diverse technische Einrichtungen zur Energiereduzierung.

Zum jetzigen Zeitpunkt reisen maximal 150 Gäste an Bord der Antonia. Phoenix Reisen und die Reederei Rijfers sind sich der Verantwortung gegenüber Passagieren und Crew immer bewusst. Ein ausgearbeitetes Hygiene- und Sicherheitskonzept, das im vergangenen Herbst bereits erfolgreich an Bord der Phoenix Flussschiffe umgesetzt wurde, sorgt auch jetzt dafür, dass man sich an Bord wohl umsorgt und sicher fühlt.

Phoenix Reisen Geschäftsführer Benjamin Krumpen freute sich über die Taufe und die Wiederaufnahme der Flusskreuzfahrt: "Bestes Wetter, treue Phoenix Gäste, eine fantastische Crew und eine engagierte Taufpatin – schöner können wir uns den Beginn der Reisesaison nicht vorstellen. Ich danke im Namen aller der Taufpatin, Kapitän Menno Vaasen, der Besatzung und natürlich auch unseren Gästen."

Mehr Infos, Reisen und Preisbeispiele auf www.PhoenixReisen.com

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen