30.04.2013

Ihr neues Traumschiff heißt „Hanse Explorer“

Gisa und Hedda Deilmann wollen beruflich wieder in See stechen. Wie die „Lübecker Nachrichten“ berichten, haben die ehemaligen Geschäftsführerinnen der Peter Deilmann Reederei die „Hanse Explorer“ im kommenden Jahr zu zwei Polarmeerkreuzfahrten gechartert. Das kleine eisverstärkte Expeditionsschiff (48 Meter lang, zehn Meter breit) der Bremer Reederei Harren & Partner bietet Platz für nur zwölf Gäste, die allerdings nicht so ganz arm sein dürfen. Ihr letztes Schiff, die „Deutschland“, haben die Zwillingstöchter des Reedereigründers Peter Deilmann an die Münchener Finanzholding Aurelius verkaufen müssen – Untiefen, finanziell gesehen, zwangen sie zu diesem Schritt.
Mit der „Hanse Explorer“ wollen die Schwestern „Reiseträume auf höchstem Niveau erfüllen“, so nachzulesen auf ihrer Internet-Seite. Und ein weiteres Engagement schließen sie nicht aus. Das von ihnen neugegründete Unternehmen trägt den Namen Deilmann Selektion GmbH und befindet sich in der Kanalstraße in Lübeck.
www.deilmannselektion.de
Tö.
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen