08.11.2012

Topstars performten auf der „AIDAblu“

Geballte Pop-Prominenz auf der "AIDAblu". Foto: Kristina Müller
Gleich drei Topstars machten im Oktober an Bord der „AIDAblu“ Appetit auf die „AIDA Night of the Proms“, die am 30. November auf Deutschland-Tournee geht. Jupiter Jones, Anastacia und Mick Hucknall gaben sich die Ehre. Mit 19 Konzerten wird die AIDA Night of the Proms bis Ende Dezember in zwölf Großstädten zu Gast sein. Mit dabei: Jupiter Jones, die gerade ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Die vier jungen Männer genossen ihre Darbietung im Theatrium sichtlich und freuen sich schon, bald mit einem 70-köpfigen Orchester Musik machen zu dürfen.
In Hamburg gab Jupiter Jones eine kleine Hörprobe auf die kommenden Konzerte. Bei ihrer Unplugged-Version von „Still“ an Bord des Schiffes mit den roten Kusslippen sang nahezu jeder Mund lautlos mit.

 Das „Dutch Music Talent of the Year 2009“, Remy van Kesteren, stellte sein Talent an der Harfe unter Beweis. Die Leidenschaft des smarten Holländers, sein Instrument zu spielen, war unübersehbar. Auf der Showbühne der „AIDAblu“ präsentierten sich außerdem Mick Hucknall, die Stimme von Simply Red, und Anastacia, die nicht nur reihenweise Musikpreise, sondern auch den Bambi und die Goldene Kamera gewonnen hat. Die beiden charmanten Musikstars waren offen für Fragen, sehr entspannt und zu kleinen Scherzen bereit. Mit Videobotschaften grüßten weitere Topstars der Konzertreihe wie die siebenköpfige A-Capella Band Naturally 7.

Hier die Tourdaten der AIDA Night of the Proms: Köln (30.11. und 1.12.), Oberhausen (2.12. und 23.12.), Frankfurt (4. - 5.12. und 22.12.), Erfurt (6.12.), Berlin (7.12.), Hamburg (8. und 9.12.), Bremen (11.12.), München (14.–16.12.), Stuttgart (18.12.), Mannheim (13.12.), Hannover (20.12.) sowie Dortmund (21.12.).
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen