10.09.2013

Essen wie auf der „Queen Mary 2“

 

Endlich Urlaub. Sonne, Meer und gutes Essen. Auf den Luxuslinern folgt ein kulinarisches Highlight nach dem anderen. Doch meist endet die Kreuzfahrt viel zu schnell und mit ihr die Gaumenfreuden. Wer sich kulinarisch auch nach dem Urlaub ein Stück Kreuzfahrt „retten“ möchte, probiert vielleicht mal das Rezept für „Knuspriges Gartengrün in Dijon-Vinaigrette mit warmen Ziegenkäse“ aus dem „Queen Mary 2 Kochbuch“. 

„Knuspriges Gartengrün in Dijon-Vinaigrette mit warmen Ziegenkäse“

 

Zutaten für 4 Personen:

 

Bruschetta:

1 Baguette

16 Scheiben Ziegenkäse (ca. 1-1 1/2 cm dick)

6 Pflaumentomaten

1 Frühlingszwiebel

2 Sardellen

6 EL Olivenöl

1 Zehe Knoblauch

1 TL frischer Oregano

2 EL frischer Basilikum

Salz, Pfeffer

 

Für den Salat:

4 Pakete Brunnenkresse

50g Rucola

50g Brennesselsalat

50g Löwenzahnsalat

50g Vogelsalat

50g Friseesalat

125g Heidelbeeren

 

Für das Dressing:

3 EL Estragon-Essig

2 TL grobkörniger Dijonsenf

2 TL Honig

7 EL Olivenöl 

2 Schalotten

4 Knoblauchzehen

50g gemischte Kräuter (Kerbel, Petersilie, Estragon)

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung:

Schalotten  in feine Würfel schneiden und Kräuter hacken. Wer nicht mit frischen Kräutern arbeiten will, kann auf Tiefkühlpackungen zurückgreifen, wichtig dabei: langsam auftauen. Mithilfe eines Mixers oder mit dem Schneebesen Essig, Senf, Honig, Schalotten, Kräuter, Salz und Pfeffer verquirlen, dann nach und nach unter ständigem Schlagen 6 Esslöffel Öl beigeben. Den Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden und im restlichen Öl in einer Pfanne goldbraun braten.

Die Salate waschen, in mundgerechte Größe zupfen und trockenschütteln. Die Heidelbeeren ebenfalls waschen und trockentupfen. In einer großen Schüssel alles vermischen.

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Kalt abschrecken, häuten, entkernen und von den Stängelansätzen befreien. Das Fruchtfleisch fein hacken. Sardellenfilets trockentupfen und kleinschneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zwiebel schälen und in hauchdünne Ringe schneiden. Oregano und Basilikum hacken. Alle vorbereiteten Zutaten mit den Kräutern mischen, salzen und pfeffern, dann das Öl hinzufügen. Das Baguette diagonal in 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, von einer Seite auf dem Backofengrill rösten, dann auf die ungeröstete Seite ein paar Tropfen Öl geben, die Tomatenmischung darauf verteilen und noch einmal für 2 Minuten in den Backofen geben.

Den Ziegenkäse kurz in einem Grill oder im Backofen bei 120 °C Umluft erwärmen, der Käse darf nicht verlaufen oder gar braun werden, also höchstens 5 Minuten drin lassen.

 

Anrichten und Garnieren:
Den Salat mit dem Dressing vermengen und in einen tiefen Teller geben. Den warmen Ziegenkäse fächerförmig obenauf legen und die Bruschetta seitlich anlegen. Den Teller mit Olivenöl verzieren.

 

 

Wer jetzt Appetit auf mehr bekommen hat, findet „Das Queen Mary 2 Kochbuch“ bei Koehlers Verlagsgesellschaft (24,90 Euro). Mehr Infos: www.koehler-books.de




 
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen