30.07.2013

Regent Seven Seas Cruises: Ein Schiff wird kommen ...

Nur keine falsche Bescheidenheit. „Es beginnt ein neues Kapitel der modernen Kreuzfahrt“, prophezeit die US-Reederei Regent Seven Seas Cruises vollmundig in einer Pressemitteilung, mit der sie ihren bei der italienischen Werft Fincantieri in Auftrag gegebenen Neubau „Seven Seas Explorer“ ankündigt. Der soll aus ihrer aktuellen Flotte mit drei Kreuzern ein Quartett machen. Was Luxus betrifft, will das nach Plan im Sommer 2016 fertiggestellte Schiff die schwimmende Konkurrenz sozusagen im Kielwasser lassen.
Dass alle Suiten – und nur solche gibt es – über einen eigenen Balkon verfügen werden, überrascht freilich in der Luxusklasse nicht mehr wirklich und kann daher auch nicht (mehr) für ein neues Kapitel in der Kreuzfahrt stehen. Die Schiffsgröße mit 54.000 Tonnen und die im Verhältnis dazu wenigen Gästebetten, nämlich 738, versprechen ungewöhnlich viel Freiraum an Bord, sind jedoch kein Spitzenwert in der Oberklasse. Zum Vergleich: Die „Europa 2“ ist mit 42.830 Tonnen vermessen, bietet 516 Gästen Platz und damit noch mehr „Beinfreiheit“, auf die ja Promis wie der Kanzlerkandidat Peer Steinbrück großen Wert legen. Ansonsten wird die „Seven Seas Explorer“ – O-Ton in der Pressemitteilung – „mit erstklassigen und geräumigen Designersuiten ausgestattet sein und eine überdurchschnittliche Auswahl an Gourmetrestaurants bieten, welche die Gäste kulinarisch auf höchstem Niveau verwöhnen. Zusätzlich wird das Schiff einen großzügigen Canyon Ranch SpaClub, ein Explorer Theater mit zwei Rängen und das Markenzeichen von Regent, ein atemberaubendes Atrium über neun Decks, vorweisen.“
Klingt alles sehr gut, nur – sorry – für „ein neues Kapitel in der Kreuzfahrt“ reicht das wohl nicht. Aber vielleicht sind ja noch einige Highlights geheim. Wir lassen uns gerne überraschen.                                                                                                 Tö
 Infos:  www.regentsevenseas-kreuzfahrten.com
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen