28.12.2012

Platzhirsche im Seereisen-Geschäft

AIDA Cruises
Weiterhin Marktführer im deutschen Kreuzfahrtmarkt: Aida Cruises. Foto: AIDA Cruises
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Größte im Land? Keine Überraschung: Im deutschen Seereisen-Geschäft ist unverändert Aida Cruises der Marktführer. Das zeigen auch die Zahlen, die das Magazin für Touristik und Business Travel, „FVW international“, in diesen Tagen veröffentlicht hat. In der Rangfolge der in diesem Blatt gelisteten Reiseveranstalter 2011/12 – hier geht es dann um alle Urlaubsformen – nimmt danach die Rostocker Reederei Platz 6 ein mit 1.100 Mill. Euro Umsatz und 632.719 Teilnehmern (FVW-Schätzung).
Es folgen auf Platz 9 Phoenix Reisen (304,1 Mill. Euro/180.425 Teilnehmer, davon Kreuzfahrten: 278,9 Mill. Euro/148.137 Teilnehmer), auf Platz 10 TUI Cruises (291 Mill Euro/172.018 Teilnehmer) und auf Platz 11 Hapag-Lloyd Kreuzfahrten (239,1 Mill. Euro/32.098 Teilnehmer). Weitere Angaben betreffen Nicko Tours (115 Mill. Euro/80.000 Teilnehmer), Hurtigruten (nur Kreuzfahrten: 108,5 Mill. Euro/38.071 Teilnehmer), Arosa Flussschiff (68,2 Mill. Euro/65.103 Teilnehmer), Plantours & Partner 34,7 Mill. Euro/18.140 Teilnehmer) und 1A Vista Reisen (nur Kreuzfahrten: 16,4 Mill. Euro/25.610 Teilnehmer). Bei der Zahl der Teilnehmer meldeten die meisten gegenüber dem Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor ein Plus bis zu 34,5 Prozent (Hapag-Lloyd) aber auch Rückgänge (Nicko, Hurtigruten, Arosa).
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen