25.02.2013

„MSC Melody“ steht zum Verkauf

Die "MSC Melody" steht zum Verkauf. Foto: MSC Kreuzfahrten
Die „MSC Melody“, das älteste Schiff in der (jungen) MSC-Flotte, wurde in diesen Tagen ausgemustert und steht zum Verkauf. Schlagzeilen machte es, als es 2009 bei einer Kreuzfahrt im Indischen Ozean eine Attacke somalischer Piraten erfolgreich abwehrte. Der Liner mit dem für seine Zeit typisch runden Kreuzerheck, der als „Atlantic“ 1982 seine Laufbahn unter Flagge der einst renommierten, nicht mehr bestehenden Home Line begonnen hatte, war nach einer Zwischenstation bei der Premier Cruise Line 1997 zu MSC gekommen.
Dort bekam er rasch viele Fans, die insbesondere die familiäre Atmosphäre des Schiffs mit Platz für maximal 1098 Gäste zu schätzen wussten. Sollte sich kein Käufer für die „MSC Melody“ finden, kann sich die Reederei auch vorstellen, den Liner wieder in Fahrt zu bringen. Dann allerdings müsste er dem hohen Standard der jüngeren Einheiten angepasst werden. 
www.msc-kreuzfahrten.de
Tö.
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen