29.08.2013

Ich bin dann mal weg

Die "Ocean Majesty" in St. Malo. Foto: Susanne Müller
Wie die „Astor“ unter Flagge von TransOcean (eine Premicon-Tochter), die die kommenden drei Winter für einen britischen Veranstalter (Cruise & Maritime Voyages /CMV) in Charter fährt, geht nun auch die von Hansa Touristik vermarktete „Ocean Majesty“ für eine befristete Zeit „fremd“. 

Die Bremer Unternehmensberatung Consulting Partner Bremen GbR, kurz CPB, hat diesem Schiff, wie sie in einer Pressemitteilung schreibt, „durch aktives Netzwerken im russischen Markt einen Subcharter für den Herbst 2013 vermittelt.“ Nach den Exklusivtörns mit russischen Gästen stehe die „Ocean Majesty“ 2014 wieder dem deutschen Markt zur Verfügung, heißt es weiter.

Das Unternehmen CPB mit seinen in der Branche als Kreuzfahrt- und Touristikexperten bekannten Gesellschaftern Peter Waehnert, Heinz Kolata und Dieter Schubert hebt hervor, dass aktives Netzwerken insbesondere kleinen Anbietern neue Handlungs- und Geschäftsperspektiven schaffe. Hansa Touristik habe bestätigt, dass durch diese Aktion „die Kalkulationsoptionen gestiegen sind sowie die Wettbewerbssituation für den Liner verbessert werden konnte.“

Für die Saison 2014 bereitet CPB weitere Kooperationen und Subcharterkontrakte für internationale Reeder und Reiseveranstalter mit ausländischen Veranstaltern vor.

www.consulting-partner-bremen.com

Tö.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen