04.06.2013

Costa Kreuzfahrten: Einzug der Bayern

Das ist das Brauhaus auf der "AIDAstella". Bald wird es auch auf der "Costa Diadema" ein bayerisches Bier-Restaurant geben. Foto: Susanne Müller
Was Fußball betrifft, ist Bayern derzeit mit seinem FC deutscher Rekordmeister und weltweit ein Sympathieträger der Germans. Schon bald könnte auch die bajuwarische Küche international punkten, wenn nämlich die „Costa Diadema“ im Oktober 2013 ihre Jungfernreise antritt. Eine besondere Attraktion an Bord des größten Neubaus in der Costa-Geschichte mit Platz für knapp 5000 Gäste soll auch ein bayerisches (Bier-)Restaurant sein.
Ob man sich wohl bei dieser Idee von der zur gleichen Familie gehörenden Company AIDA Cruises inspirieren ließ, deren Schiffe der jüngsten Generation ein Bierlokal mit selbstgebrautem Gerstensaft kennzeichnet? - Wir wissen es nicht, möchten aber anmerken, dass die Idee nicht ganz neu ist. Schon die 1952 gebaute „La Palma“ ex „Ferdinand de Lesseps“, in den 1980er und 1990er Jahren unter Flagge des Münchner Veranstalters Air Maritim Seereisen ein überaus populärer Ferienkreuzer, lockte mit einem Bayerischen Biergarten, Weißwürsten & Co. Schiff (zuletzt von Louis Line übernommen und 2003 in Indien verschrottet) sowie Veranstalter sind schon fast vergessen, an den Biergarten aber werden sich vermutlich einige unserer älteren Leser noch gut erinnern.
Tö.
 
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen