28.11.2013

Bei Princess Cruises geht es rund

Blick vom „SeaWalk“ auf die Promenade, die (noch) nicht ums Schiff führt. Foto: Tönnishoff
Bei unserem Test der im Juni d.J. in Dienst gestellten „Royal Princess“ (Print-Ausgabe WELCOME ABOARD 2014) überraschte uns das Fehlen einer Rundum-Promenade auf einem der unteren Decks, was ja, wie wir anmerkten, sonst ein Kennzeichen in der Premium-Klasse ist, in der sich ihre Reederei Princess Cruises (ja, zu Recht) sieht, mit Konkurrenten wie Celebrity Cruises oder Holland America Line
Offenbar vermissen nicht nur wir einen solchen Rundkurs. Wie dem Kreuzfahrt Info-Dienst „Cruise Critic“ von der Company auf Anfrage bestätigt wurde, soll es bei der baugleichen Schwester „Regal Princess“, die im Mai 2014 in Dienst gestellt wird, auf Deck 7 ohne Einschränkung „rund gehen“, sprich es gibt eine umlaufende Promenade. Und auch ein kleiner Swimmingpool im Heckbereich, Kennzeichen diverser Princess-Liner, wird dann nicht fehlen. Bei der “Royal Princess“ soll schon bald entsprechend nachgerüstet werden, heißt es dazu.                                                                                                     Tö
Infos: www.princesscruises.de
Ihnen hat der Artikel gefallen?
Dann jetzt teilen auf Facebook, Google+ und Twitter

Magazin verpasst?

Jetzt das aktuelle Magazin oder ältere Ausgaben direkt im Shop bestellen.

Jetzt bestellen