Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Menschen aboard

Kapitäne, Reeder, Kreuzfahrtdirektoren, Köche und Co, Stewards, Mitglieder des Showensembles, Service-Crew, und, und, und…Hier geht es um die Menschen in der  Kreuzfahrt: Fotos & Stories über ‚Cruise & Crew‘!  

Interview mit Eric Emmanuele

Eric Emmanuele

Unser Mitarbeiter Dirk Kröger traf den Entertainer, Tänzer und Sänger Eric Emmanuele bei einer Kreuzfahrt auf der „Hamburg“ und interviewte ihn für WELCOME ABOARD.  

 Herr Emmanuele, wann hat es Sie zum ersten Mal auf ein Kreuzfahrtschiff gezogen?

ERIC EMMANUELE: Ich habe seit 1980 eine  Event-Agentur in Hamburg, durch einen Zufall habe ich 1985 Kontakt zu Hapag Lloyd erhalten. Und für die Reederei habe ich von 1986 bis 1996 das erste Schiffs-Ballett organisiert – das war auf der alten „Europa“. Dann kamen andere Reedereien und andere Schiffe, so die „Astor“ oder die „Arkona“, auf der ich auch als Cruise-Direktor gearbeitet habe. Später habe ich auch Konzepte für AIDA entwickelt.

Auf den Spuren von „Opas Eisberg“:
Interview mit Stephan Orth

Sein Großvater nahm vor hundert Jahren an einer Expedition durchs grönländische Inland-Eis teil. Das bewog den ehemaligen Spiegel Online-Redakteur Stephan Orth dazu, selbst eine Expedition auf den Spuren seines Opas zu unternehmen. Und er schrieb das Buch „Opas Eisberg“.  Unser Autor Dirk Kröger traf Stephan Ort zum Interview während einer Grönland-Kreuzfahrt mit der „Hamburg“.

Segelferien mit The Moorings

Katja Meinken-Wiedemann

Seit über 40 Jahren bietet das amerikanische Unternehmen „The Moorings“ Urlaub auf Segelyachten für Neuling und Profis. 1969 startet die Firma mit sechs Monohull Yachten, inzwischen besteht die Flotte aus fast 500 Yachten zum Chartern weltweit. Wir sprachen mit der PR Managerin Katja Meinken-Wiedemann über den besonderen Urlaub auf dem Meer.

Rachel Brathen: Das Geheimnis des Yoga Girls

Rachel Brathen, Welcome ABoard

Im ersten Moment klingt die Story wie ein Märchen. Die Schwedin Rachel Brathen lebt auf der karibischen Trauminsel Aruba, gilt als angesagteste Yoga-Lehrerin der Welt, gibt Kurse auf der ganzen Welt und hat über zwei Millionen Follower in den sozialen Netzwerken. Ihr erstes Buch „Yoga Girl“ schaffte es auf Anhieb in die New York Times-Bestsellerliste. Und nebenbei sieht Rachel auch noch bildschön und ziemlich relaxt aus. Wie macht sie das bloß?

Gleich zu Anfang ihres jetzt auch auf Deutsch erschienen Buches verrät sie ihr Geheimnis für Erfolg und Gleichgewicht im Leben. Und es lautet….

25 Jahre Star Clippers Kreuzfahrten:
Ein Interview mit Rolf Löhrke

Rolf Löhrke, Welcome Aboard, Star Clippers Kreuzfahrten

Rolf E. Löhrke blickt zurück – und doch nach vorn. Im September 2016 feiert er mit Star Clippers Kreuzfahrten sein 25-jähriges Bestehen. Auch die „Star Flyer“, der erste Großsegler, den die monegassische Reederei Star Clippers auf die Weltmeere schickte, wurde vor 25 Jahren aus der Taufe gehoben. Wer sich mit Rolf Löhrke über seinen beruflichen Werdegang unterhält, blickt in die offenen Seiten eines Geschichtsbuchs über Seereisen und Kreuzfahrten. Der norddeutsche Jung, geboren an der Flensburger Außenförde und aufgewachsen mit dem Rauschen der Meereswellen, war in seinen jungen Jahren als Zahlmeister auf der „Bremen“, dem Flaggschiff der Traditionsreederei Norddeutscher Lloyd, zwischen der Alten und der Neuen Welt unterwegs.

Unterwegs mit der „Hamburg“ und Gunther Emmerlich

Gunther Emmerlich, Plantours

Er spielte den Sarastro in der Zauberflöte, den Tevje in Anatevka und Alfred Doolittle in My Fair Lady. Für seine Auftritte auf der „Hamburg“ im Spätsommer  hat sich Gunther Emmerlich ein nettes Programm vorgenommen: heitere Lieder und Lesungen. Am 3. September schifft sich der Opernsänger aus Dresden auf dem Kreuzfahrtschiff von Plantours ein und macht sich zusammen mit maximal 400 Urlaubern auf den Weg gen Norden.

Cruise & Crew

Cruise & Crew Welcome Aboard

Ist das nicht…? Ein Wiedersehen mit Offizieren, Künstlern, Kabinenstewards, Servicemitarbeitern, kurz der Crew auf Hochsee- und Flussschiffen, gibt es auch in diesem Jahr wieder im Magazin WELCOME ABOARD 2016. Schließlich sind es doch vor allem die Menschen an Bord eines Schiffen, die uns schon morgens ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und wer freut sich nicht, wenn er abends noch ein Betthupferl auf seinem Kopfkissen findet, bevor er sich auf den Wellen in einen neuen Urlaubstag träumt?  Vielleicht entdecken ja auch Sie ein bekanntes Gesicht auf unseren beliebten Fotoseiten Cruise & Crew.  

Romana Calvetti: Kreuzfahrtdirektorin mit Pep

Romana Calvetti

Ansteckende Fröhlichkeit ist ihr Markenzeichen. Wenn Romana Calvetti zum Mikro greift, um eine Durchsage zu machen, entlockt sie meist noch dem griesgrämigsten Zeitgenossen zumindest ein kleines Lächeln. Wie man Gäste bei Laune hält, hat die Kreuzfahrtdirektorin der Berlin von FTI Cruises, in ihrer langjährigen Karriere auf See wahrlich gelernt. Bühnenerfahrung brachte die Österreicherin schon mit, bevor sie Kreuzfahrtschiffe zu ihrem Arbeitsplatz erkor. Die gebürtige Linzerin hatte Opernmusik an der Universität in Graz studiert und als Solistin fast ganz Europa und Asien bereist, als sie im Jahr 2000 durch Zufall auf eine Zeitungsanzeige stieß. Gesucht wurde die Assistentin eines Cruise Directors auf einem Kreuzfahrtschiff.

Ingo Thiel im Interview: Cunard-Stories und das „Einmal im Leben“-Gefühl

Ingo Thiel

Kreuzfahrten sind seine Leidenschaft: Seit vielen Jahren schreibt  der Autor, Journalist und PR-Mann Ingo Thiel (Jahrgang 1963) Reportagen – vor allem über Hochsee- und Flusskreuzfahrten – für Tageszeitungen, Illustrierte und Fachmagazine. Der Hamburger hat  mehrere Bücher verfasst und Filmreportagen für TV und Unternehmen erstellt. Eine Reederei hat es ihm dabei besonders angetan: die Cunard Line. Acht Bücher schrieb er bereits über ihre Schiffe. Im WELCOME ABOARD-Interview verrät Ingo Thiel, was das Besondere an den Oceanlinern der britischen Traditionsreederei ist.

Jessica Schumann – die Powerfrau von HAL

Jessica Schumann

"Frauen an Bord bringen Unglück" heißt eine alte Seemannsweisheit. Eine, die inzwischen längst überholt ist. Immer mehr Frauen machen heute Karriere in der Schiffsreise-Branche. Eine von ihnen ist Jessica Schumann, Hoteldirektorin bei Holland America Line. Drei Streifen zieren die dunkelblaue Unform von Jessica Schumann. Die 36-jährige Deutsch-Amerikanerin ist seit Dezember 2013 Hoteldirektorin auf der „Oosterdam“ der Holland America Line. Eine Sonderstellung.

Wir trauern um Peter Tönnishoff

Peter Tönnishoff

In großer Trauer geben wir die Nachricht vom Tode Peter Tönnishoffs bekannt. Der Journalist und Gründer des Kreuzfahrtmagazins WELCOME ABOARD verstarb nach schwerer Krankheit am 14. Juni in Göttingen. Er wurde 70 Jahre alt. Nur wenige Menschen aus der Kreuzfahrtszene wussten, dass der leidenschaftliche Kreuzfahrer seit Monaten schwer erkrankt war. Denn eines wollte Peter Tönnishoff auf gar keinen Fall: Gerede über Krankheiten. Viel lieber unterhielt er sich da bis zuletzt über die Neuigkeiten aus der Welt der Seefahrt, über das Reisen und natürlich auch über sein „Baby“ Welcome Aboard.

Cruise & Crew von der „Norwegian Epic“
und der „Norwegian Breakaway“

Was macht eine Kreuzfahrt so besonders? – Sind es nicht ganz oft die Menschen, an die wir uns später erinnern? Die Crew, die alles getan hat, um uns einen unvergesslichen Urlaub zu bescheren?  Wir möchten uns mit unseren „Cruise & Crew“-Seiten im Magazin WELCOME ABOARD und mit der Bildergalerie an dieser Stelle (siehe unten) bei allen bedanken, die stets für „ihre“ Gäste da sind. Diesmal sind es Bilder von der „Norwegian Epic“ und der „Norwegian Breakaway“.                                                  Fotos: Susanne Müller

  • Bar Norwegian Epic
  • Casino Epic
  • Cruisedirector
  • Spa Breakaway
  • Icebar Epic
  • Spongebob
  • Showensemble Epic
  • Kidsclub Breakaway
  • Epic Show
  • Bar Breakaway

Phoenix Reisen spendet 1.400.000 Euro

Hut ab: Gestern, am 4. Dezember, hat Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von Phoenix Reisen, bei der ZDF-Spendengala "Die schönsten Weihnachtshits" satte 1.400.000 Euro für die Hilfsorganisationen Misereor und "Brot für die Welt" gespendet. Bereits in den Vorjahren spendierte Zurnieden bei der von Carmen Nebel moderierten Sendung jeweils eine Million Euro. Diesmal kamen noch 400.000 Euro hinzu, denn Phoenix Reisen feiert 2013 sein 40-jähriges Firmenjubiläum (wie Welcome Aboard bereits berichtete).

Phoenix Reisen 40 Jahre jung – wir gratulieren

Für das in Bonn beheimatete Familienunternehmen Phoenix Reisen, Betonung auf Familie, ist 2013 ein besonderes Jahr. Am 26. November lag die Firmengründung exakt vier Jahrzehnte zurück: Der damals 23-jährige Johannes Zurnieden erfüllte sich seinen Traum – als Veranstalter von Städtereisen. Heute, 40 Jahre danach, ist Phoenix Reisen der neuntgrößte deutsche Reiseveranstalter mit mehr als 100 Mitarbeitern/innen, mit über 200.000 Gästen und mehr als 1,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr. Und wie die wohl meisten WELCOME ABOARD-Leser natürlich wissen, blieb es nicht lange nur bei Städtereisen. 

Wir stellen vor: Ulrike Kappeler

Ulrike Kappeler und Patricia Witzigmann, zwei frühere Kreuzfahrtdirektorinnen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf über 50 internationalen Schiffen, verbringen noch immer jedes Jahr über 100 Tage ‚auf hoher See’ und scouten nach neuen Destinationen. Die Spezialisten von myseavent veranstalten seit 2007 exklusive Charter auf Kreuzfahrtschiffen und Yachten.  

Die erfahrenste Taufpatin heißt Sophia Loren

Weltrekord! Mit der „MSC Preziosa“ hat Film-Weltstar Sophia Loren im Frühjahr  das zehnte Schiff der italienischen Reederei Mediterranean Shipping Company (MSC) getauft. Ihr Platz im Guiness-Rekordbuch als Taufpatin von Passagierschiffen ist schon lange sicher – und keine Rivalin in Sicht. Insider wissen auch, dass die berühmte Schauspielerin nicht ausschließlich für MSC Champagnerflaschen am Bug von Neubauschiffen zerschellen ließ. Die nun 78-Jährige war bereits im Jahr 2000 Godmother des ursprünglich für Sitmar gebauten und dann von P&O/Princess Cruises übernommenen ersten Ferienliners mit dem Namen „Crown Princess“.
Facebook