Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Landgang aboard

Die besten Tipps und Infos für Ihren nächsten Landgang,

Sightseeing und Veranstaltungen in den weltweiten Kreuzfahrthäfen.

Der Hot-Dog-Stand, den sogar Wikipedia kennt

Annis Hot Dogs

Die Überfahrt ist nur kurz. Vom süddänischen Sønderhav aber konnte stets mit einer kleinen Personenfähre zur Großen Ochseninsel übergesetzt werden, die mitten in der Flensburger Förde liegt. Inzwischen wurde der Pachtvertrag mit den dort lebenden Deutschen gekündigt, der Fährbetrieb eingestellt. Und die Große Ochseninsel ist nur noch schwer erreichbar. Herübergesehen werden kann noch. Und auf dem dänischen Festland ist direkt vis-a-vis der Großen Ochseninsel eine  Sehenswürdigkeit der besonderen Art zu finden: In Sønderhav gibt es einen Hot-Dog-Stand, den sogar Wikipedia kennt.

Fünen: Märcheninsel mit Traumschloss

Schloss Egeskov

Die dänischen Ostseeinseln gelten als Ferienparadiese für Familien. Fünen, zwischen dem Kleinen und Großen Belt liegend, ist von Deutschland aus leicht zu erreichen: am einfachsten vom Hafen Als mit einer Fähre der Reederei Færgen. Die Insel bietet sich ideal zum Radfahren an, entsprechende Routen gibt es zuhauf. Und das Radeln macht hier Spaß, denn der höchste Berg der Insel ist der Frøbjerg Bavnehøj mit einer Höhe von gerade einmal 131 Metern.

FeWos für Kreuzfahrer: Wohnen wie ein Kapitän

Timmendorfer Strand FeWo Tönnishoff

*** Advertorial ***

Wer Kreuzfahrten liebt, möchte sie auch beim „Landurlaub“ nicht missen. Und das muss man auch gar nicht. Schließlich gibt es doch diese vier ganz besonderen Ferienwohnungen im maritimen Stil… Mit Modellen von berühmten Oceanlinern, mit Betten unterm Baldachin wie bei AIDA. Und beim Blick aus dem Fenster sieht man vielleicht gerade die „Queen Mary 2“ vorbeifahren (jedenfalls in Cuxhaven). Peter Tönnishoff, der 2014 verstorbene Gründer des Kreuzfahrtmagazins WELCOME ABOARD, und seine Ehefrau Gerlinde, waren jahrzehntelang mit den schönsten Schiffen der Welt über die Meere gefahren. Ihre Erfahrungen mit einem maritimen Ambiente, in dem man sich wohlfühlt und richtig ausspannen kann, brachten sie in ihre Ferienwohnungen in Cuxhafen-Döse, Timmendorfer Strand und Binz auf Rügen ein. Alle sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Alle liegen am Meer und verlocken zum Träumen.

 Die boot in Düsseldorf: Spaß auf dem Wasser

Messe boot

1.813 Aussteller aus 70 Ländern sind vom 21. bis zum 29. Januar mit rund 1.800 Booten an Bord der Messe „boot“  in Düsseldorf. Damit präsentiert sich die weltweit bedeutendste Wassersportmesse internationaler als jemals zuvor in ihrer 48 jährigen Geschichte. Neun Tage lang dreht sich alles um Luxusyachten, Motorboote, Segeln, Tauchen, Angeln, Urlaub am und auf dem Wasser sowie Trendsport.  In den Urlaubswelten der Halle 13 präsentieren sich Hotels und Clubs, die am Wasser liegen und mit einem breiten Wassersportangebot glänzen. Für Segler und Motorbootfahrer bieten die Charterfirmen Boote in nahezu allen Wassersportrevieren der Welt.

Seatrade Middle East Cruise Forum:
Abu Dhabi ist auf dem Vormarsch

Sir Bani Yas, Welcome ABoard

Abu Dhabis Kreuzfahrttourismus nimmt Fahrt auf. Das war beim Seatrade Middle East Cruise Forum vergangene Woche in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate deutlich spürbar.  Nach einer Auswertung von „Oxford Economics“ verzeichnet der Kreuzfahrt-Tourismus in Abu Dhabi eine jährliche Wachstumsrate von 10,7 Prozent. Bis zum Jahr 2020 werden 450.000 Passagiere pro Jahr erwartet, und bis 2025 soll die Zahl sogar auf 808.428 steigen.  In der aktuellen Saison reisen zunächst über 250.000 Passagiere an  – bei 137 Anläufen von 26 Schiffen. Dies bedeutet einen Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Santorin: Sehnsuchtsort in der Ägäis

Santorin, Oia, Welcome Aboard

Einfach nur gucken. Die Atmosphäre genießen. Den Blick über weiße Häuser, blaue Kuppeln und das Meer schweifen zu lassen – das reicht schon, um auf Santorin glücklich zu sein.

Die Frau greift zu ihrer Schüssel mit Mandeln und hält sie den Touristen mit einem Lächeln entgegen. „Möchten Sie mal probieren?“  Gerade ist wieder eine ganze Busladung Urlauber am Parkplatz angekommen und müht sich direkt an ihrem Geschäft vorbei die schmale Gasse nach Oia hinauf. Es ist noch früh am Morgen, deswegen ist der legendäre Ort an der Nordküste von Santorin noch nicht ganz so überfüllt.

Die Nebel von Loch Ard Gorge

Loch Ard Gorge  Welcome Aboard

Von den 54 Passagieren und der Mannschaft an Bord der „Loch Ard“ überlebten nur zwei: Tom Pearce, der Schiffsjunge, und Eva Carmichael, ein irisches Mädchen, das mit seiner Familie nach Australien auswandern wollte. Ich entdecke ihre Gesichter auf einem Schild hoch über der Schlucht, die nach dem Segelschiff ebenfalls „Loch Ard“ heißt. Blutjung waren die beiden als das Unglück passierte, gerade mal 18. Heute brennt die Sonne von einem wolkenlos blauen Himmel. Als ich die Geschichte der  Überlebenden lese, stehe ich fast genau an jener Stelle, wo es einst passierte. Die Brandung bricht wie ein Donner in die enge Schlucht, und die Gischt spritzt meterhoch.

Westaustralien: Warum Sie Kings Park
sehen müssen

Moreton Bay Fig, Welcome Aboard, Kings Park

Wie graue Krokodile schlängeln sich die mächtigen Wurzeln der Moreton Bay Fig (Großblättrige Feige) über den Boden. Die Äste ragen viele Meter weit, manche fast parallel über dem Rasen. Der Eingang zum Kings Park weckt schon mal meine Neugier. „Kings Park musst du dir ansehen. Er ist einer der größten Stadtparks der Welt, noch viel größer als New Yorks Central Park“, hatte mir der Taxifahrer im westaustralischen Perth geraten. Und er war nicht der Einzige, der von dem 400 Hektar großen Park geschwärmt hatte. Die nette Frau im Bus neben mir, die Verkäuferin, der Urlauber aus England – alle hatten mir von Kings Park erzählt. Also was blieb mir anderes übrig?

Die Hauptstadt der Eisbären

Eisbären in Churchill

Das Städtchen Churchill in der kanadischen Provinz Manitoba gilt als absolutes Mekka der Eisbärenbeobachtung. Tatsächlich kommt man den weißen Riesen sonst nirgendwo so nah wie in der zufrierenden Hudson Bay. Von Mitte Oktober bis Ende November gibt es sogar eine 99-prozentige Eisbärengarantie. Die Basis für Ausflüge an den Küstenstreifen bildet das Städtchen Churchill. Der 800-Einwohner-Ort nennt sich selbst stolz „Eisbärenhauptstadt der Welt“.

Gozo: Ungelöste Menschheitsrätsel

Ggantija, Gozo, Welcome Aboard

Ungelöste Menschheitsrätsel üben seit Jahrhunderten eine geradezu magische Anziehungskraft aus – nicht nur auf Entdecker und Wissenschaftler. Ob es sich um Stonehenge oder die Nasca Linien von Peru handelt, die Sagen von Atlantis oder Shangri-La, die geheimnisvollen Überreste versunkender Reiche interessieren uns einfach. Einer dieser geheimnisvollen Orte befindet sich auf Gozo, der kleinen Nachbarinsel von Malta. Auf einem Hügel hinter der Ortschaft Xaghra besuchen wir den Tempel Ggantija.

Landgang in Singapur: Besuch im Tea Chapter

Tea Chapter Singapur

Das Thermometer an der Hauswand zeigt 32 Grad Celsius. Es ist kurz vor Mittag und in den Straßen von Singapurs Chinatown herrscht dichtes Gedränge. Touristen aus aller Welt kaufen günstige Souvenirs und staunen vor den Schaufenstern der Apotheken, in denen merkwürdige Einmachgläser ausgestellt sind. Aus dem  Buddha Tooth Relic Temple dringt der Duft von Räucherstäbchen. Der Schweiß rinnt uns den Rücken hinunter und wie eine Fata Morgana taucht das Wunschbild eines kühlen, ruhigen Plätzchens in uns auf. Nach einem höchstens fünfminütigen Spaziergang haben wir es gefunden. Tea Chapter steht vor dem etwa einhundert Jahre alten, rot-weiß gestrichenen Haus in der Neil Road.

Auf Food Tour durch Miami Beach

Ocean Drive

Zum Essen nach Miami? – Das haben wohl die wenigsten auf dem Schirm. Dank günstiger Flugpreise jetten  sie da eher mal zum Partymachen an die South Beach, verdrücken schnell einen Hamburger, rennen den Ocean Drive rauf und runter – und verpassen so einiges. Etwa dass man sich in Miami Beach vortrefflich durch die vielen unterschiedlichen Kultureinflüsse der Sonnenmetropole schlemmen kann. Da erfährt dann nicht nur der Gaumen Neues. Gehend, staunend, essend und trinkend erleben Gäste der „Food Tours“ ein Miami Beach, dass sie nie mehr vergessen werden.

Im Goldrausch durch Dubai

Gold, Dubai

Ein echter Hai schwimmt etwa zehn Zentimeter vor meiner Nase durchs Wasser. Ich esse dabei gelassen ein Eis, hatte mir gerade die sündhaft teuren Auslagen bei Tiffany angesehen und überlege nun, ob ich den Tag noch mit einem Besuch auf dem höchsten Turm der Welt krönen sollte. Ein netter Traum und gleich piept der Wecker?  – Nein! That’s life. Ich bin in Dubai.

 Neapel-Sorrento auf eigene Faust

Sorrento

Nächster Halt: Herculaneum. Eine Reisegruppe aus Japan wartet in der Station auf die kleine Bahn aus Neapel. Fix werfen die Japaner ihre Rucksäcke durch die geöffneten Fenster, um die letzten freien Plätze zu blockieren und strömen in den Waggon. Dann setzt sich die Circumvesuviana langsam wieder in Bewegung. Rund um den Golf von Neapel schlängeln sich die Schienen. Hin und wieder erhascht man einen Blick auf die italienische Küste. 

Ausflugstipp: das Sunbury Plantagen Haus

Sunbury Plantagen House Barbados

„Ich will heim nach Tara!“. Wer den Film „Vom Winde verweht“ kennt, sieht bei diesem Satz sofort die Südstaaten-Schönheit Scarlett O'Hara und ihr Zuhause, die Baumwoll-Plantage Tara, vor sich. Einen Hauch vom Flair des Plantagenlebens vergangener Zeiten bekommen Besucher auch im Sunbury Plantagen Haus auf Barbados. Etliche Reedereien haben den Ausflug zum Sunbury House in Saint Philip in ihrem Programm.

In diesen Leuchttürmen spukt es

Leuchtturm in Massachusetts

Seit Jahrhunderten weisen Leuchttürme den Seeleuten nachts mit ihren Lichtzeichen den Weg übers Meer. Die blinkenden Lichter warnen vor gefährlichen Untiefen, Sandbänken und Riffen und lotsen Schiffe sicher in den Hafen. Und in manchen soll es sogar spuken. In Massachusetts jedenfalls halten die Leuchttürme gruselige Geschichten  voller  Geheimnisse bereit. Wer sich traut, geht auf Geisterjagd…

Baker’s Island Light: Das geheimnisvolle Nebelhorn
Salem nördlich von Boston hat durch die unrühmliche Geschichte der Hexenprozesse Geschichte gemacht. Doch mindestens genauso gruselig ist es knapp zehn Kilometer vor der Küste auf Baker’s Island: Der dortige Leuchtturm besaß eine Glocke, die bei Nebel Seeleute warnte, bis sie eines Tages einem Blitzschlag zum Opfer fiel. Doch 17 Jahre später ...

8. Rostocker Seereisen Messe

Seereisen Service Schack

Wer Kreuzfahrten liebt und in Norddeutschland wohnt, sollte sich schon jetzt den 11. Oktober in seinem Terminkalender notieren. An diesem Samstag findet die 8. Rostocker Seereisen Messe zum 15-jährigen Jubiläum von Seereisen Service Schack in Rostock statt. Von zehn bis 18 Uhr dreht sich in der Rotunde der HanseMesse alles ums Reisen. Experten stellen verschiedene Destinationen und Reedereien weltweit vor.

Besucherrekord bei der Globetrotter-Kreuzfahrten-Messe

Globetrotter Kreuzfahrtenmesse

Gut 6.500 Besucher strömten am 2. August zur Globetrotter-Kreuzfahrten-Messe in die Hamburger Fischauktionshalle. „Ein neuer Rekord!“, freute sich Karsten Abel, Leiter Globetrotter Eventmanagement, der auch eine Erhöhung der Ausstellerzahl um mehr als 25 Prozent registrierte. Den ganzen Tag über nutzten die Messebesucher die kostenlose Möglichkeit, sich direkt bei den Experten über die neuesten Schiffe, besondere Routen oder Themenkreuzfahrten zu informieren. Eingebettet in die Cruise Days bewies die Veranstaltung direkt an der Elbe einmal mehr, welch enormes Potential die Kreuzfahrt bietet.

5. Globetrotter-Kreuzfahrten-Messe am 2. August

Kreuzfahrt-Fans aus ganz Deutschland pilgern am Samstag, 2. August, zur 5. Globetrotter-Kreuzfahrten-Messe in die Fischauktionshalle in Hamburg. Eingebettet in die Cruise Days bietet die Veranstaltung nicht nur jede Menge Informationen aus erster Hand, sondern auch kurzweilige Unterhaltung, gastronomische Schmankerl und die Möglichkeit, eine Kreuzfahrt zu gewinnen.  „In diesem Jahr hoffen wir auf einen neuen Besucherrekord. Wir bieten am 2. August eine einzigartige Mischung aus maritimer Stimmung, tollen Aktionen und köstlicher Gastronomie und vor allem eine eindrucksvolle Präsenz der führenden Kreuzfahrtgesellschaften von A wie AIDA Cruises bis T wie TUI Cruises“, sagt Christian von Schröder, Geschäftsführer der Globetrotter Reisebüro GmbH, die die Messe veranstaltet.

Tipps für die Cruise Days in Hamburg

Blue Port

Der Countdown läuft:  Vom 1. bis 3. August findet die beliebten Cruise Days in Hamburg statt.  Im Mittelpunkt stehen die Schiffe. Die „AIDAluna“ und die „AIDAstella“, die „Deutschland“ , die „Delphin“, die „Europa“ und die „MSC Magnifica“ gehen vor Anker. Wer schon am Freitag anreist, kann sich auf  eine Flotte aus Partyschiffen auf der Elbe und auf ein Feuerwerk um 22.45 freuen. Am Samstagabend startet um 21.30 Uhr die Große Hamburg Cruise Days-Parade: Vier Kreuzfahrtschiffe, die Cap San Diego und zahlreiche Begleitboote schippern  – begleitet von einem Feuerwerk – gemeinsam elbabwärts. Der NDR überträgt die Parade am Samstagabend mit einer Sondersendung.

Facebook